Niedermoorgebiet bei Georgenberg

Karte: Niedermoorgebiet bei Georgenberg

Größe: 63 ha
NSG-Nr.: 300.57

Der grenzübergreifende Feuchtgebietskomplex liegt in der Nähe von Georgenberg. Der größte Teil des zusammenhängenden Gebietes befindet sich auf tschechischer Seite und ist ebenfalls streng geschützt. Neben binsen- und seggenreichen Nasswiesen lassen sich hier Borstgrasrasen, Kleinseggensümpfe und Moorwildbereiche finden. Vor allem in der umgebenden Kulturlandschaft sind diese feuchtgebietsgebundene Lebensräume selten geworden. Aufgrund der hohen Anzahl an Vogelarten ist das Naturschutzgebiet von landesweiter Bedeutung. Das Gebiet soll auch ein Rückzugsgebiet für das seltene Birkwild bereitstellen und so diese bestandsgefährdete Tierart sichern. Eine angrenzende Fläche ist bereits im Besitz des Landesbund für Vogelschutz, der 2007 die das Niedermoor speisende Quelle wieder in ihren natürlichen Zustand gebracht hat.

Begehbarkeit: Bitte betreten Sie das Gebiet außerhalb der Wege nicht, da die Tiere sehr störungsempfindlich sind.