Naturschutz vor Ort

Viele Naturschutzmaßnahmen des Arten- und Biotopschutzes werden im Rahmen von Projekten umgesetzt. Durch intensive Betreuung, Absprachen mit Flächeneigentümern und -bewirtschaftern, Abschluss von Extensivierungs- und Pflegeverträgen, spezielle Pflege der Standorte, etc. kann das Überleben zahlreicher vom Aussterben bedrohter Populationen gewährleistet werden. Solche Naturschutzprojekte werden in der Regel vom Freistaat Bayern, vom Bund oder der Europäischen Union finanziell gefördert. Projektträger sind meist Kommunen, Vereine oder Verbände, die die Maßnahmen vor Ort umsetzen und öffentlichkeitswirksam darstellen. Die Regierung der Oberpfalz ist vor allem für die finanzielle Abwicklung der Projekte verantwortlich und fungiert als fachlicher Berater und Ideengeber.

Wichtige Projektkategorien in Bayern sind:

  • LIFE-Projekte
  • INTERREG und die Regionalkooperation Bayern - Tschechien
  • Naturschutzgroßprojekte des Bundes
  • Biodiversitäts- und BayernNetzNatur-Projekte
  • Klima- und Moorschutzprojekte
  • Artenhilfsprojekte