Scheinwerfer und optische Lichtsignalgeräte; Beantragung einer Erlaubnis für den Betrieb

Sie benötigen eine Erlaubnis zum Betrieb von Scheinwerfern und optischen Lichtsignalgeräten in einer Entfernung von weniger als 1,5 km zu einem Flugplatz.p>

Beschreibung

Sie müssen die Erlaubnis zum Betrieb von Scheinwerfern und optischen Lichtsignalgeräten in einer Entfernung von weniger als 1,5 km zu einem Flugplatz beim zuständigen Luftamt beantragen. Darüber hinaus benötigen Sie auch in einer Entfernung von mehr als 1,5 km zu einem Flugplatz eine Erlaubnis für den Betrieb von Scheinwerfern oder optischen Lichtsignalgeräten, insbesondere von Lasergeräten, die geeignet sind, Luftfahrzeugführer während des An- oder Abflugs zu blenden.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Mittelfranken - Sachgebiet 25 - Luftamt Nordbayern

    Ansprechpartner
    Flugplätze Mittelfranken,
    Telefon +49 (0)911 52700-31
    Fax +49 (0)911 364446-
    E-Mail

    Flugplätze Oberfranken, Oberpfalz,
    Telefon +49 (0)911 52700-32
    Fax +49 (0)911 364446-
    E-Mail

    Flugplätze Unterfranken,
    Telefon +49 (0)911 52700-25
    Fax +49 (0)911 364446-
    E-Mail

    Hausanschrift
    Flughafenstr. 118
    90411 Nürnberg
    Postanschrift
    Flughafenstr. 118
    90411 Nürnberg
    Telefon +49 (0)911 52700-0
    Fax +49 (0)911 364446

Voraussetzungen

Eine Erlaubnis kann nach pflichtgemäßem Ermessen erteilt werden, wenn von der beantragten Nutzung des Luftraums keine Gefahr für die Sicherheit des Luftverkehrs oder für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausgeht.

Fristen

Bitte stellen Sie den Antrag mindestens eine Woche vor der geplanten Inbetriebnahme.

Formulare

  • Formloser Antrag (mit Unterschrift) - Dieser Assistent unterstützt Sie bei der Erstellung eines formlosen Schreibens, wenn die zuständige Stelle kein Antragsformular zur Verfügung stellt.

Stand: 06.07.2020
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (siehe BayernPortal)