Sachgebiet 54 - Veterinärwesen, Verbraucherschutz

Das Sachgebiet 54 klärt Fachfragen der Veterinärbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte aus den Bereichen Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz, Tierarzneimittel, Lebensmittel tierischer Herkunft sowie tierische Nebenprodukte und sorgt für eine einheitliche Umsetzung der veterinärrechtlichen Vorgaben in der Oberpfalz.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter koordinieren die Maßnahmen zur Vorbeuge und Bekämpfung von Tierseuchen, die Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln auf der Stufe der tierärztlichen Hausapotheken, die Umsetzung der 16. AMG-Novelle und die Prüfung der Belange des Controlling der Cross-Compliance in der Veterinärverwaltung.

Sie überwachen die Hygiene in EU-zugelassenen Lebensmittelbetrieben auf der Basis des gültigen Lebensmittelrechts und sind zuständig für die fachliche Bearbeitung von EU-Zulassungen in den Bereichen Tierseuchen, Lebensmittel tierischer Herkunft und tierische Nebenprodukte.

Das Sachgebiet ist außerdem als „Leitstelle Fische“ Ansprechpartner für alle Kreisverwaltungsbehörden in Bayern bei Fragen zur Umsetzung der Fischseuchenverordnung.


Weiterführende Informationen zum Thema Veterinärwesen

Information und Prävention - Afrikanische Schweinepest (ASP)


Weiterführende Informationen zum Thema Verbraucherschutz