Sachgebiet 53 - Gesundheit

Das Sachgebiet 53 klärt Fachfragen der sieben Oberpfälzer Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte aus den Bereichen Infektionsschutz, Trink- und Badewassers sowie der Krankenhaushygiene gemäß den rechtlichen Vorschriften und sorgt für eine einheitliche Umsetzung der Vorgaben in der Oberpfalz.

Es ist zustädig bei der Mitwirkung bzw. fachlichen Entscheidung in Personalangelegenheiten der nachgeordneten Stellen der Gesundheitsverwaltung sowie bei der Untersuchung zur Klärung der Dienstunfähigkeit von Beamtinnen und Beamten des Freistaates Bayern.

Die Mitarbeiter koordinieren die Maßnahmen in der Krankenhausplanung, der Prävention und dem Schwerpunkt Schwangerenberatung.

Im Prüfungswesen für die Gesundheitsfachberufe (mit Ausnahme Altenpflege) wird der verwaltungsrechtliche Teil sowie die fachliche Umsetzung der Prüfungen nach den jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen betreut und beaufsichtigt.

Es werden Berufsurkunden für hier erworbene Abschlüsse und ausländischen Antragstellern geprüft und erteilt.

Ansprechpartner


Aktuelles

Masern-Schutzimpfung dringend empfohlen

Nachdem es seit etwa 2005 im Bundesgebiet und auch im Freistaat Bayern immer wieder zu größeren Masernausbrüchen kommt, ist es ratsam, allgemein auf mögliche Impflücken aufmerksam zu machen bzw. zu einer Überprüfung des aktuellen Impfschutzes gegen Masern aufzurufen. Denn an den Masern erkranken nicht nur Klein- und Schulkinder, sondern auch jüngere und erwachsene Mitbürgerinnen und Mitbürger. Grundsätzlich muss muss man bei Personen jenseits des Kindesalters auch sehr oft mit einem schwereren Verlauf und mit Zunahme der Komplikationen rechnen.
Nehmen Sie daher zum nächsten Arztbesuch ihr Impfbuch mit oder wenden Sie sich an Ihr örtlich zuständiges Gesundheitsamt.

Weitere Informationen


Weiterführende Informationen

HIV / AIDS-Beratungsstellen