Startseite / Wirtschaft, Verkehr /
Fahrerlaubnisverordnung

Zentrale bayernweite Zuständigkeiten der Regierung der Oberpfalz im Bereich der Fahrerlaubnisverordnung:

  • Entscheidung über die Geeignetheit der Methoden und Medien einer verkehrspädagogischen Teilmaßnahme
  • Prüfung und Überwachung der Durchführung der Fahreignungsseminare mit den Teilmaßnahmen Verkehrspädagogik und Verkehrspsychologie sowie Durchführung der Einweisungslehrgänge
  • Anerkennungen/Genehmigungen von Qualitätssicherungssystemen für die verkehrspsychologische Teilmaßnahme
  • Anerkennung von Kursleitern für die Durchführung besonderer Aufbauseminare
  • Anerkennung von Trägern von Begutachtungsstellen für Fahreignung und deren Begutachtungsstellen
  • Anerkennung von Stellen, die Schulungen in Erster Hilfe durchführen
  • Anerkennung von Trägern von Kursen zur Wiederherstellung der Kraftfahreignung
  • Rücknahme und Widerruf der Anerkennung von verkehrspsychologischen Beratern

Ansprechpartner bei der Regierung

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]