Startseite / Umwelt, Natur, Verbraucherschutz /
NATURA 2000 - Gebiete in der Oberpfalz

Auf der Grundlage einer gemeinsam beschlossenen FFH-Richtlinie (Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie) und der Vogelschutzrichtlinie haben sich die Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet, ein zusammenhängendes ökologisches Netz von Schutzgebieten aufzubauen, das den Namen "NATURA 2000" tragen soll.

Allgemeines

Die EU-Kommission hat aufgrund entsprechender Meldungen durch die Mitgliedsstaaten eine Liste der "Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung" erstellt, um deren vorhandene biologische Vielfalt zu erhalten und wildlebende Tiere und Pflanzen sowie die natürlichen und naturnahen Lebensräume zu schützen. Es sind hiernach alle Veränderungen oder Störungen verboten, die diese Gebiete in den für ihre Erhaltungsziele maßgeblichen Bestandteilen erheblich beeinträchtigen können.

Blattschnitt

Durch Klick auf die einzelnen Bereiche der nachstehenden Blattschnitt-Karte kommen Sie zu einer Detailübersichtskarte. Auf dieser Karte finden Sie gebietsbezogen die jeweiligen konkreten Erhaltungsziele eingezeichnet (Legende siehe nachstehend). Bei Klick auf die in der Detailkarte angegebene Gebietsnummer gelangen Sie zur textlichen Beschreibung der Erhaltungsziele.

Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Blatt 11 Blatt 12 Blatt 13 Blatt 14 blattschnitt

Legende

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]