Startseite / Umwelt, Natur
Machbarkeitsstudie GRÜNES BAND Oberpfalz-Tschechien

Das "Grüne Band" steht für das Grenzgebiet entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs zwischen Ost- und Westdeutschland, aber auch über ganz Europa hinweg.
Aufgrund der Randlage bzw. der vor allem im Osten beschränkten Zugänglichkeit entwickelten sich hier über Jahrzehnte hinweg Rückzugsorte für viele an anderer Stelle bedrohte Pflanzen und Tierarten. Auch die historisch gewachsenen Kulturlandschaften zeigen sich hier vielfach noch ursprünglicher als andernorts.
Heute, nach Überwindung der Europäischen Teilung, erwächst daraus ein riesiges Potenzial für die Entwicklung von Natur und Landschaft und in der Folge auch für die Nutzung durch Erholungssuchende. Aus der einst trennenden Grenze wird ein Symbol der Einigkeit und der Völkerverständigung. Heute, nach Überwindung der Europäischen Teilung, erwächst daraus ein riesiges Potenzial für die Entwicklung von Natur und Landschaft und in der Folge auch für die Nutzung durch Erholungssuchende. Aus der einst trennenden Grenze wird ein Symbol der Einigkeit und der Völkerverständigung.

Natur
Natur

Die Bayerische Staatsregierung hat dieses Potenzial erkannt und 2017 die Regierung der Oberpfalz mit der Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie für das Grüne Band entlang der Grenze zwischen Oberpfalz und Tschechischer Republik beauftragt.
Ziel der bis Ende 2018 laufenden Machbarkeitsstudie ist es, die reichhaltigen natürlichen und landeskulturellen Potenziale und daraus erwachsende Chancen für den naturbezogenen Tourismus, aber auch bestehende Lücken möglichst beiderseits der Grenze aufzuzeigen. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort sollen bereits vorhandene Aktivitäten gebündelt, Vorschläge für zusätzlich notwendige Umsetzungsprojekte erarbeitet und Realisierungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Alle Maßnahmen sollen auf freiwilliger Basis und im Konsens mit der Bevölkerung ablaufen.
Für dieses ehrgeizige Vorhaben wird eine breite Allianz angestrebt, in der Vertreter von Behörden, Vereinen und Verbänden, Kommunen und die Bevölkerung vor Ort zur Mitwirkung eingeladen sind. Bei der Auftaktveranstaltung am 3. Mai in Schönsee werden Akteure aus dem ganzen Projektgebiet einschließlich der Tschechischen Republik die Gelegenheit erhalten, erste Analyseergebnisse und mögliche weitere Schritte gemeinsam zu diskutieren.
Die Auftaktveranstaltung Grünes Band Oberpfalz - Tschechien findet im Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee statt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
    Herr Regierungspräsident Axel Bartelt
    Frau Bürgermeisterin Birgit Höcherl
  2. Statements
    Herr Amtschef des StMUV Dr. Christian Barth
    Jan Šíma, Umweltministerium der Tschechischen Republik,
    Sachgebiet Artenschutz und Implementierung der internationalen Abkommen
    Richard Mergner, Landesbeauftragter BUND Naturschutz in Bayern e.V.

    Kaffeepause

  3. Sachvortrag Planungsbüro Blum

    Ende ca. 16.00 Uhr

Programm zur Auftaktveranstaltung am 3. Mai in Schönsee

Anfahrt


nach oben

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]