Startseite / Schule und Bildung /
Gastschulbeiträge

Kommunale Schulaufwandsträger können für jeden Gastschüler einen Gastschulbeitrag und für Gastschüler an Berufsschulen und Berufsschulen zur sonderpädagogischen Förderung Kostenersatz verlangen.

Rechtsgrundlage

Artikel 10 Absatz 8 Bayer. Schulfinanzierungsgesetz -BaySchFG-.

Höhe der Förderung

  • Kostenerstattung an die Aufwandsträger bei der Heimunterbringung von Berufsschülern.
  • Kostenerstattung an die Berufsschüler bei der Blockbeschulung außerhalb Bayerns.

Antragsverfahren und -unterlagen

  • Den Aufwandsträgern wird von der Regierung einmal jährlich ein vom Kultusministerium erstelltes Formblatt mit genauer Terminsetzung übersandt. Der Gastschulbeitrag je Schüler errechnet sich aus dem laufenden Schulaufwand.
  • Das Formblatt für die Berufsschüler bei außerbayerischer Blockbeschulung ist direkt bei Frau Lichtinger anzufordern.
Stand: Oktober 2015

Ansprechpartner

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]