Startseite / Landesplanung / Raumordnungsverfahren

Raumordnungsverfahren für das Vorhaben "Ostbayernring - Ersatzneubau 380-kV-Leitung Redwitz - Schwandorf" der Tennet TSO GmbH

Die TenneT TSO GmbH beabsichtigt, die rd. 185 km lange 380-/220-kV-Stromleitung (Ostbayernring) von Schwandorf nach Redwitz zu einer 380-kV-Leitung auszubauen, um deren Übertragungskapazität deutlich zu erhöhen.
Dieses Vorhaben ist aufgrund seiner erheblich überörtlichen Raumbedeutsamkeit gemäß Art. 24 BayLplG durch ein Raumordnungsverfahren auf seine Raumverträglichkeit zu überprüfen, welches durch die Regierung der Oberpfalz federführend im Benehmen mit der Regierung von Oberfranken durchgeführt wird.

Hierzu haben die beiden Regierungen jeweils mit Schreiben vom 30.11.2015 das Anhörungsverfahren eingeleitet. Die beteiligten Behörden, Verbände, Organisationen, Städte und Gemeinden sowie die Öffentlichkeit können sich bis zum 29. Januar 2016 zum Vorhaben äußern.

Die beiden Einleitungsschreiben der Regierung der Oberpfalz und der Regierung von Oberfranken finden sie ebenso untenstehend, wie einen Link auf die Raumordnungsunterlagen.
Diese Unterlagen umfassen einen Erläuterungsbericht mit detaillierter Projektbeschreibung und allgemein verständlicher Zusammenfassung, die Raumverträglichkeitsstudie mit einer abschnittsweisen und schutzgutbezogenen Betrachtung der Planung und ihrer Auswirkungen, umfassendes Kartenmaterial, naturschutz- und immissionsschutzfachliche Untersuchungen sowie eine ausführliche Dokumentation der im Vorfeld erfolgten Bürgerbeteiligung.


Ansprechpartner bei der Regierung der Oberpfalz

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]