Startseite / Familie, Jugend, Kinder /
Kinderhorte


Kinderhorte sind Tageseinrichtungen, deren Angebot sich an Schulkinder richtet. Außerhalb der Schulzeit bieten sie Kindern im schulpflichtigen Alter bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres umfassende Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsmöglichkeiten.

Horte besitzen ergänzend zur Familienerziehung und im Verhältnis zu Schule und Jugendarbeit einen eigenständigen sozialpädagogischen Auftrag. Sie bieten durch pädagogisches Fachpersonal (Erzieher/innen, Sozialpädagogen/innen und Kinderpfleger/innen) vor und nach der Schule Betreuung, Hilfe bei den Hausaufgaben, ein warmes und gesundes Mittagessen und vielfältige Spielangebote zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung.

Zentrale Aspekte in der Weiterentwicklung der Hortarbeit bestehen beispielsweise in integrativen Arbeitsansätzen, der Stadtteil- und Gemeinwesenorientierung, dem Umgang mit Medien, der Suchtprävention, der Berücksichtigung mädchen- bzw. jungenspezifischer Bedürfnisse u.a..

Empfehlungen für die pädagogische Arbeit in bayerischen Horten

Stand: März 2010
 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]