Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 124: 20.10.2017 
Beste Sammler für das Schullandheimwerk geehrt

Regensburg. Thomas Unger, Leiter des Bereiches Schulen an der Regierung der Oberpfalz, ehrte im Auftrag von Regierungspräsident Axel Bartelt gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz e. V., Dr. Rudolf Schwetlik, die besten Sammler für das Schullandheimwerk im Spiegelsaal der Regierung. Ausgezeichnet wurden jeweils die Schulen aus den verschiedenen Schularten mit den besten Sammelergebnis des Jahres 2017. Sie erhielten Ehrenurkunden und Gutscheine, die beim nächsten Schullandheimaufenthalt eingelöst werden können. Bei der Sammelaktion kam ein Gesamtbetrag von über 15.000 Euro zusammen. Die alljährliche Schulsammlung dient der Schullandheimarbeit und kommt in vollem Umfang der pädagogischen Ausstattung der Heime zu gute. Unterstützt werden damit die Schullandheime Gleißenberg, Riedenburg und Habischried.

Folgende Schulen wurden ausgezeichnet:

Grund- und Mittelschule Vilseck, Lkr. Amberg-Sulzbach
Leonhard-Stettner-Grundschule Wilting, Lkr. Cham
Chunradus-Grundschule Sindlbach, Lkr. Neumarkt i.d.OPf.
Grundschule Regensburg-Prüfening, Stadt Regensburg
Grundschule Regensburg-Schwabelweis, Stadt Regensburg
Bischof-Manfred-Müller-Schule Regensburg, Stadt Regensburg
Grundschule Regensburg-Burgweinting, Stadt Regensburg
Montessori-Schule Sünching, Lkr. Regensburg
Grundschule Maxhütte-Haidhof, Lkr. Schwandorf
Grundschule Schwandorf-Klardorf, Lkr. Schwandorf
Grundschule Teublitz, Lkr. Schwandorf
Marien-Grundschule Tirschenreuth, Lkr. Tirschenreuth
Sonderpädagogisches Förderzentrum Bad Kötzting, Lkr. Cham
Sonderpädagogisches Förderzentrum Tirschenreuth, Lkr. Tirschenreuth
St. Marien-Realschule Regensburg, Stadt Regensburg
Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule Amberg, Stadt Amberg
Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule Regenstauf, Lkr. Regensburg
Albrecht-Altdorfer-Gymnasium Regensburg, Stadt Regensburg
Ostendorf-Gymnasium Neumarkt, Stadt Neumarkt i.d.OPf.
Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach, Lkr. Schwandorf

Schullandheime sind ursprünglich von Lehrern und Eltern geschaffene pädagogische Einrichtungen, die Schulklassen einen ein- oder auch mehrwöchigen Aufenthalt zu günstigen Konditionen ermöglichen. Dabei bilden sie den geeigneten Rahmen, um Unterricht und Erziehung in besonderer Weise miteinander zu verbinden. Dabei können die Schülerinnen und Schüler vor allem in Bereichen, die in der gewohnten Unterrichtsumgebung nur schwer zu verwirklichen sind, wie beispielsweise Projektarbeit, Soziales Lernen, Umweltbildung sowie Sport und Bewegung neue Erfahrungen sammeln. Auch das bayerische Kultusministerium misst einem Schullandheimaufenthalt einen sehr hohen Stellenwert bei, wenn es in einer amtlichen Bekanntmachung vom April 2009 heißt, "jedes Kind sollte im Laufe seiner Schulzeit wenigstens einmal an einem Schullandheimaufenthalt teilnehmen."

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Die besten Sammler für das Schullandheimwerk im Spiegelsaal der Regierung (Foto: Regierung der Oberpfalz)

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]