Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 095: 14.08.2017 
Barrierefreie touristische Erschließung der Stadt Parsberg mit Errichtung einer Stadtinfo

Stadt Parsberg. Für die barrierefreie touristische Erschließung der Stadt Parsberg (Lkr. Neumarkt i.d.OPf.) mit Errichtung einer Stadtinfo bewilligte die Regierung der Oberpfalz als Projektförderung einen Zuschuss in Höhe von bis zu 90.973,29 Euro. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und werden im Rahmen der Tourismusförderung des Freistaats Bayerns zur Verfügung gestellt. Mit dem EFRE-Programm sollen durch gezielte Unterstützung von Investitionen die Lebensverhältnisse in den verschiedenen europäischen Regionen verbessert werden.

Die Stadt Parsberg liegt nahe der Autobahn A 3 etwa auf halber Strecke zwischen Nürnberg und Regensburg. Sie hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel für Gäste aus diesen Städten, der Region wie auch darüber hinaus entwickelt. Gründe dafür sind insbesondere das Tal der Schwarzen Laaber, das in regionale und überörtliche Netze an Wander- und Radwegen eingebunden und stark frequentiert ist. Zum anderen wurde in den vergangenen Jahren das historische Areal der Burg mit den charakteristischen Doppeltürmen mit Mitteln der Städtebauförderung aufwändig restauriert und neu erschlossen. Die Räumlichkeiten dort beherbergen u. a. ein Museum sowie Säle, die für Veranstaltungen gemietet werden können. Schließlich finden dort seit 1982 die jährlichen Burgspiele statt, die mit ihren Theateraufführungen weit über die Region hinaus bekannt sind.

Im Zuge der Änderungen bei der Deutschen Bahn konnte die Stadt Parsberg den historischen Bahnhof erwerben, der in der Denkmalliste des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege aufgenommen wurde. Der Bahnhof wird derzeit von der Stadt Parsberg saniert, mit städtischen Räumen belebt und soll künftig ein zeitgemäßes, ansprechendes Entree für Gäste sein, die mit dem Zug aber auch zu Fuß, dem Fahrrad wie auch dem PKW oder Bus anreisen. Da der Bahnhof nahe der wichtigsten Zufahrtsstraße der Stadt von der Autobahn A 3 kommend ist, hat sich die Stadt dafür entschieden, hier ihre neue Stadtinfo als touristische Informationsstelle einzurichten.

Zudem soll die Gelegenheit genutzt werden, die touristische Erschließung der Stadt Parsberg zur Gänze barrierefrei zu machen. Dazu gehört die Lage der Stadtinfo am Bahnhof, der dortige barrierefreie Zugang, eine dort unmittelbar zu errichtende Toilette sowie eine weitere barrierefreie Toilette im Bereich der Burg. Die Stadt Parsberg kann damit trotz ihrer historischen Bausubstanz und der hügeligen Lage gezielt Menschen mit Behinderung als Gast bewerben.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]