Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 013: 07.02.2017 
Chinesische Generalkonsulin besuchte Regierungspräsident

Axel Bartelt: „Gute internationale Beziehungen sind für Bayerns Wirtschaft extrem wichtig“

Regensburg. Die chinesische Generalkonsulin Mao Jingqiu besuchte Regierungspräsident Axel Bartelt in Regensburg. Begleitet wurde die Generalkonsulin von Konsulin Wang Zhongxin, die für den Bereich Politik und bilaterale Beziehungen im chinesischen Generalkonsulat in München zuständig ist. Mao Jingqiu ist seit 2016 Generalkonsulin in München und ist als Vertreterin der Volksrepublik China für den gesamten Süddeutschen Raum zuständig. Sie hat vor 20 Jahren in München studiert, war von 2005 bis 2014 Botschaftsrätin der chinesischen Botschaft in Berlin und von 2014 bis 2015 Generalkonsulin in Zürich.

In Bayern leben derzeit rund 18.000 chinesische Staatsbürger. China ist für Bayern nach den USA und dem Vereinigten Königreich drittwichtigstes Exportland. Nach China wurden 2015 Waren im Wert von 14,4 Milliarden Euro exportiert. Im IHK-Bereich (Oberpfalz und Kelheim) pflegen rund 300 Unternehmen intensive Kontakte zu China.

„Gute internationale Beziehungen sind für Bayerns Wirtschaft extrem wichtig“, betonte Regierungspräsident Axel Bartelt bei seinem Treffen mit der chinesischen Generalkonsulin Mao Jingqiu. Gerade in einer Zeit des Umbruchs, in der die USA neuerdings auf Protektionismus setze und England den Austritt aus der EU vollziehe, sei es wichtig, weltweit gute Beziehungen zu unterhalten. Bayern habe die Finanzkrise vor zehn Jahren unter anderem auch deshalb so gut überstehen können weil es sehr gute Handelsbeziehungen und hohe Exportquoten nach China gab. Bayern unterhält seit vielen Jahren zwei exzellente Partnerschaften zu den beiden wirtschaftlich starken Regionen Shandong und Guangdong. „Chinesische Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen, aber auch chinesische Touristen, die unsere Sehenswürdigkeiten besichtigen und unsere Gastfreundschaft genießen wollen, sind herzlich willkommen in der Oberpfalz“, betonte Regierungspräsident Axel Bartelt. Die Oberpfalz sei ein wirtschaftlich „starkes Stück Bayerns“ und nehme z.B. seit über zwei Jahren mit der geringsten Arbeitslosigkeit die Spitzenposition bei den Regierungsbezirken in Bayern ein.

„Ich möchte für Regensburg und die Oberpfalz mehr Interesse in der Volksrepublik China wecken. Es gibt hier noch Potential, das wir ausbauen können“, bestätigte Generalkonsulin Mao Jingqiu, die bereits für Mitte Februar einen weiteren Besuch bei einem Unternehmen in der mittleren Oberpfalz angekündigt hat.

Nach dem Treffen in der Regierung besuchten Regierungspräsident Axel Bartelt und Generalkonsulin Mao Jingqiu die Universität Regensburg. Im Rahmen eines Treffens mit dem Präsidenten der Universität Regensburg, Prof. Dr. Udo Hebel, stand ein Austausch mit Prof. Dr. Michael Dowling, Lehrstuhls für Innovations- und Technologiemanagement und Frau Dr. Gerlinde Groitl, Professur für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen sowie Mitarbeitern und Studierenden aus den beiden Bereichen auf dem Programm. Die Studierenden schilderten dabei unter anderem ihre persönlichen Erfahrungen, die sie bei einem Auslandssemester in China gesammelt hatten. Die Universität Regensburg unterhält insgesamt 311 Partnerschaften weltweit; insbesondere in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und internationale Politik hat die Universität auch gute Beziehungen zu China. Momentan studieren 62 chinesische Studierende an der Universität Regensburg. Die Anregung von Regierungspräsident Axel Bartelt, die Beziehungen der Universität Regensburg zu China auszubauen, wird bilateral weiterverfolgt.

Im Anschluss trafen sich Regierungspräsident Axel Bartelt und Generalkonsulin Mao Jingqiu mit führenden Vertretern der Wirtschaft und der Kammern. Die Generalkonsulin hob hervor, dass die Qualität der Beziehungen zu bayerischen Unternehmen grundsätzlich sehr gut sei. Am Nachmittag besuchte die Generalkonsulin zusammen mit dem Regierungspräsidenten die Krones AG in Neutraubling, die Weltmarktführer für Abfüllanlagen ist. Die Krones AG unterhält in China die Krones Machinery Co. Ltd. in Taicang mit mehr als 300 Mitarbeitern.

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Regierungspräsident Axel Bartelt übergibt der chinesischen Generalkonsulin Mao Jingqiu einen Geschenkkorb mit oberpäflzer Spezialitäten. (Foto: Regierung der Oberpfalz)

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]