Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 203: 22.12.2016 
Zuschuss für die Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes für bis zu 16 Wohnmobile am Schießstättenweg in der Stadt Amberg

Regierung der Oberpfalz bewilligte 112.518 Euro

Stadt Amberg. Für die Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes für bis zu 16 Wohnmobile am Schießstättenweg in der Stadt Amberg bewilligte die Regierung der Oberpfalz im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie als Projektförderung einen Zuschuss in Höhe von bis zu 112.518 Euro. Die Mittel stammen aus der Tourismusförderung und wurden vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie im Haushalt 2016 des Freistaates Bayern zur Verfügung gestellt.

Die Stadt Amberg ist eine der beliebtesten Urlaubsziele in der Oberpfalz. Insbesondere die historische Altstadt ist ein attraktives Ziel, das beispielsweise mit dem ACC (Amberger Congress Centrum), dem Kurfürstenbad oder dem Luftmuseum ganzjährig Anziehungskraft besitzt. Viele Rad- und Wanderwege führen durch die Stadt und das Bootfahren auf der Vils ist eine weitere Attraktion. Zudem sind in der Region vielfältige Ausflugsziele zu finden wie etwa der Naturpark Hirschwald, der Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst, das Vilstal oder der Sandberg „Monte Kaolino“ bei Hirschau.

Aufgrund dieser Gegebenheiten hat der Wohnmobiltourismus in den vergangenen Jahren zugenommen und nachweislich an tourismuspolitischer und wirtschaftlicher Bedeutung gewonnen. Da es in der Stadt Amberg selbst keinen Campingplatz gibt, hatte die Stadt bereits seit 20 Jahren an mehreren Parkplätzen Stellplätze speziell für Wohnmobile ausgewiesen. Aufgrund gestiegener technischer und gesellschaftlicher Anforderungen waren diese Plätze jedoch nicht auf Dauer geeignet und so entschloss sich die Stadt am Großparkplatz am Schießstättenweg, direkt neben der Altstadt, dem ACC, dem Kurfürstenbad sowie dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau gelegen, 16 Wohnmobilstellplätze herzurichten. Dieser Platz wurde eingefriedet und mit vier Stromsäulen, einer Frischwasserzapfstelle sowie einer Station zur ordnungsgemäßen Entsorgung von Abwasser ausgestattet.

Der Wohnmobilstellplatz wurde am 28. Oktober 2016 feierlich eingeweiht.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]