Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 141: 07.09.2016 
Startschuss für das Projekt „Oberpfalz und Region Pilsen – Gemeinsam in der Mitte Europas“

Die Regionalkooperation beider Regionen ist Vorzeigemodell für die Zusammenarbeit zwischen Bayern und Tschechien

Regensburg. Zum ersten Partnerforum der Kooperationsperiode 2016 – 2019 sind rund 160 Teilnehmer aus der benachbarten Region Pilsen und aus der gesamten Oberpfalz in den Großen Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz gekommen. Die aktuelle Kooperationsperiode steht unter dem Motto „Oberpfalz und Region Pilsen - Gemeinsam in der Mitte Europas“ und wird von der EU im Rahmen der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (ETZ) mit einem Finanzvolumen von ca. 270.000 Euro gefördert. Neben Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller, Regierungspräsident Axel Bartelt (Oberpfalz), Regionspräsident Vaclav Šlajs (Region Pilsen), und Bezirkstagspräsident Franz Löffler, waren auch Milan Coupek, Generalkonsul der Tschechischen Republik, Joachim Menze, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in München und zahlreiche Abgeordnete, Landräte und Bürgermeister zum Partnerforum gekommen.

Arbeitsministerin Emilia Müller lobte die Regionalkooperation, die bereits seit 15 Jahren zwischen der Oberpfalz und der Region Pilsen besteht, als beispiellose europäische Erfolgsgeschichte. „Die Region Pilsen und die Oberpfalz sind in den vergangenen Jahren in vielen Bereichen eng und freundschaftlich zusammen gewachsen. Viele Netzwerke und Kooperationen auf politischer, wirtschaftlicher, kultureller und vor allem auch auf menschlicher Ebene sind entstanden. Das hat unsere Regionen stark und zu Aufsteigerregionen in der Mitte Europas gemacht! Dieser Erfolg kommt auch bei den Menschen an. Darauf können wir zu Recht stolz sein. Ich freue mich, dass wir diese erfolgreiche Kooperation weiter fortführen werden“, so die Ministerin.

„Die Oberpfalz und die Region Pilsen haben sich vom Grenzraum am Rande zweier politischer Systeme zu gemeinsamen Wirtschaftsmotoren für Bayern und Tschechien entwickelt“, betonte Regierungspräsident Axel Bartelt, der sich ganz herzlich bei all denen bedankte, die sich in den letzten Jahren persönlich für die Realisierung vieler gemeinsamer Projekte zwischen der Oberpfalz und der Region Pilsen eingesetzt hatten. Die Oberpfalz ist heute mit einer Arbeitslosigkeit von 3,1 Prozent (Stand: August 2016) Spitzenreiter in ganz Bayern. Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg in der Oberpfalz zwischen 2005 und 2014 um 20,3 Prozent und damit mehr als im bayerischen Durchschnitt. In diesem Zeitraum wurden knapp 72.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in der Oberpfalz geschaffen.

Auf tschechischer Seite konnte sich die Region Pilsen zur wirtschaftlich zweitstärksten Region in Tschechien nach Prag entwickeln. Bei der Arbeitslosigkeit verzeichnete der Kreis Pilsen im Juni 2016 mit 3,7 Prozent den geringsten Wert in ganz Tschechien (5,2 Prozent). „In den letzten 15 Jahren der Zusammenarbeit haben wir gemeinsam viel erreicht“, so Regionspräsident Vaclav Šlajs: „Diese Zusammenarbeit wollen wir in den nächsten drei Jahren gemeinsam wiederum weiter ausbauen und vertiefen.“

Dennoch gibt es immer noch Verbesserungspotentiale, beispielsweise beim Ausbau des Zugnetzes zwischen beiden Regionen. Während man von München bis Prag mit dem Auto rund vier Stunden einplanen muss, dauert eine Zugfahrt immer noch über sechs Stunden. Deshalb sprachen sich sowohl Regionspräsident Vaclav Šlajs als auch Regierungspräsident Axel Bartelt erneut für die Dringlichkeit der geplanten Metropolenbahn von München über Regensburg, Furth im Wald und Pilsen nach Prag bzw. von Nürnberg über Schwandorf und Pilsen nach Prag aus.

Heinrich May, Koordinator der Regionalkooperation Oberpfalz – Region Pilsen bei der Regierung der Oberpfalz, stellte die Eckdaten zum neuen Projekt „Oberpfalz und Region Pilsen - Gemeinsam in der Mitte Europas“ vor. Im Rahmen dieses Projekts sollen über die gut eingespielte Zusammenarbeit in den nächsten drei Jahren in beiden Regionen zahlreiche gemeinsame Vorhaben realisiert werden. So ist beispielsweise die Unterstützung von Sprachanimationen und Kurse für die Deutsche und Tschechische Sprache an Kindergärten und Schulen geplant. Auch soll es für die Bewohner der Oberpfalz und der Region Pilsen leichter werden, Informationen von Behörden und öffentlichen Institutionen des Nachbarlandes in deutscher und tschechischer Sprache zu bekommen. Dazu ist geplant, das Informations- und Hilfsangebot auf beiden Seiten auf Homepages, Formularen etc. in der jeweils anderen Sprache auszubauen. Eine weitere Neuerung im Projekt ist der Austausch von Mitarbeitern der Regierung der Oberpfalz und des Bezirksamts Pilsen. Im Rahmen von Praktika sollen bis zu 24 Mitarbeiter der beiden Behörden die Arbeit der jeweiligen Nachbarbehörde kennenlernen.

Beim Partnerforum wurden auch die Projekte „Grenzüberschreitender Rettungsdienst“ des Bayerischen Roten Kreuzes in Cham, „Thermoplastic Composite Structures“ der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und „Der Goldsteig, das Wanderwegenetz am Grünen Dach Europas“ durch den Tourismusverband Ostbayern vorgestellt. Darüber hinaus diskutierten die Teilnehmer in den sieben Arbeitsgruppen „Gesundheitswesen und Sozialdienstleistungen“, „Kultur und Tourismus“, „Umweltschutz“, „Regionalentwicklung“, „Schulen, Bildung und Qualifikation“, „Verkehr“ und „Wirtschaft“ über weitere mögliche gemeinsame Projekte.

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Regierungspräsident Axel Bartelt (l.), Bezirkstagspräsident Franz Löffler (2. v. l.) und Staatsministerin Emilia Müller (3. v. l.) bedanken sich bei Regionspräsident Vaclav Šlajs mit einer großen bayerischen „Preclíky“ für 15 Jahre Freundschaft und Partnerschaft zwischen der Oberpfalz und der Region Pilsen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]