Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 124: 28.07.2016 
Austausch zwischen Wasserwirtschaft und landwirtschaftlicher Praxis

Grub und Kareth/ Landkreis Regensburg. Vertreter der staatlichen Landwirtschafts- und Wasserwirtschaftsverwaltung aus Niederbayern und der Oberpfalz informierten sich auf zwei landwirtschaftlichen Praxisbetrieben zur Thematik Produktion und Gewässerschutz. Zum Austausch eingeladen hatte Dr. Stefan Kremb, Leiter der Gruppe Landwirtschaft und Forsten (GLF) an der Regierung der Oberpfalz.

„Der Schutz unserer Bäche, Flüsse, Seen und unseres Grundwassers vor unerwünschten Einträgen ist uns ein gemeinsames wichtiges Anliegen“, betont Regierungspräsident Axel Bartelt, der den Austausch zwischen Wasserwirtschaft und Landwirtschaft sehr begrüßt. Die aktuellen Starkniederschläge und langfristige europäische Qualitätsvorgaben für den „guten ökologischen und chemischen Zustand der Gewässer“ zeigen die Notwendigkeit, dass Theorie und Praxis zusammenkommen.

Johannes Hebauer, Leiter des örtlich zuständigen Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg, gab eine kurze Einführung ins Dienstgebiet und die Herausforderungen den Gewässerschutz in die landwirtschaftliche Produktion gut zu integrieren. Landwirtschaftsmeister Otto Obermeier stellte seinen Betrieb der zu einem Großteil in einem Wasserschutzgebiet liegt, vor. Er erläuterte das Vorgehen zur gezielten Düngung mit Bodenproben und Düngeempfehlungen, zeigte die Notwendigkeit des zielgerichteten Pflanzenschutzes zur Abwehr von Schäden durch Unkräuter, Krankheiten und Schädlingen und stellte das betriebsindividuelle Vorgehen zum effektiven Erosionsschutz vor. Da der Boden die wichtigste Produktionsgrundlage darstellt, werden z.B. der Zwischenfruchtanbau, die gezielte Begrünung schon seit langen Jahren erfolgreich umgesetzt. Auf einem Maisschlag konnte der Praktiker seinen Erosionsschutz vorstellen.

Dr. Stefan Kremb stellte anhand von kurzen Videoclips zur Bodenbearbeitung, Düngung, Pflanzenschutz und Erntetechnik die landwirtschaftliche Praxis vor. In der Diskussion darüber konnten noch einige offene Fragen wie z.B. zum Stand der Düngeverordnung, dem Grünlandumbruch, dem Glyphosateinsatz oder Erosionsschutzauflagen geklärt werden.

Beim zweiten Betriebsrundgang auf dem Bio-Hof von Max Berghammer wurde die Thematik Biolandbau auf einem Oberpfälzer Ackerbaubetrieb durchleuchtet. Nach der Umstellung, so Ökobauer Berghammer, verfeinerte er jährlich seine Anbaustrategie und erweiterte in den letzten Jahren sein Anbauspektrum um Sonderkulturen wie z.B. Fenchel, Koriander. Hierzu waren häufig technische Anpassungen bei der Technik nötig die meist in Eigenleistung erbracht wurden. Bei der Besichtigung der Felder erläuterte Berghammer auch die Probleme der „Beikrautregulierung“ mit intensiver Handarbeit und vielen Arbeitsstunden mit Fremdarbeitskräften, insbesondere bei den Sonderkulturen. Die Witterungsabhängigkeit erschwert in Einzeljahren eine erfolgreiche Kontrolle der Konkurrenzpflanzen wie der Distel. Aktuell, so Berghammer, gebe es viele Beratungsanfragen von konventionellen Berufskollegen zu einer möglichen Umstellung auf den Ökolandbau.

Raimund Schoberer und Karlheinz Ebner vom Sachgebiet Wasserwirtschaft der Regierung der Oberpfalz regten am Ende der Veranstaltung eine Fortsetzung der Austauschreihe Landwirtschaft und Wasserwirtschaft an.

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Biobauer Max Berghammer (l.) informiert die Teilnehmer über den Anbau von Biomais. (Foto: Regierung der Oberpfalz)

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]