Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 118: 20.07.2016 
Die Sonderausstellung "Rudolf Maison" in Regensburg wird aus Mitteln des Kulturfonds Bayern 2016 gefördert

Regensburg. Aufgrund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat die Regierung der Oberpfalz der Stadt Regensburg aus Mitteln des Kulturfonds Bayern 2016 für die Sonderausstellung „Rudolf Maison“ einen Zuschuss in Höhe von bis zu

31.500 Euro

im Wege der Anteilsfinanzierung bewilligt.

Das Historische Museum der Stadt Regensburg plant eine Ausstellung über Rudolf Maison (1854-1904), die vom 20. September 2016 bis März 2017 gezeigt werden soll. Der in Regensburg geborene Zeichner und Bildhauer Rudolf Maison zählte Ende des 19. Jahrhunderts zu den gefragten Künstlern. Zahlreiche Aufträge im öffentlichen Raum sind überliefert, u.a. für König Ludwig II., für das Reichstagsgebäude in Berlin und den Justizpalast in München. Die Ausstellung versucht eine kunsthistorische Einordnung des heute weitgehend unbekannten Künstlers.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]