Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 084: 03.06.2016 
Erste Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter in der Oberpfalz erfolgreich durchgeführt

Regensburg. Bettina Schucker (Kiefersfelden), Markus Csernik (Neutraubling), Christoph Buchner (Regensburg), Romeo Feiga (Maxhütte-Haidhof), Raimund Heuschneider (Pentling) und Jürgen Wimmer (Bad Feilnbach) erhielten von der Regierung der Oberpfalz als erste Rettungsassistenten in der Oberpfalz die Urkunde zum staatlich geprüften Notfallsanitäter. Zuvor hatten sie in einer zweitägigen Ergänzungsprüfung mit einem mündlichen und einem praktischen Teil ihre Fachkenntnisse unter Beweis gestellt. Der Prüfungsausschuss, unter Vorsitz von Christine Endres-Akbari, war von der guten Vorbereitung sowie der fachlich Leistung der Examinierten überzeugt. Die nun benannten Notfallsanitäter werden sich im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit als Multiplikatoren an den künftigen Prüfungen für ihre Kollegen engagieren.

Die Durchführung des staatlichen Examens beruht auf dem eingeführten Notfallsanitätergesetz (NotSanG), welches besagt dass künftig alle Rettungsassistenten eine Weiterqualifizierung zum Notfallsanitäter über eine Ergänzungsprüfung nachzuweisen haben. Die erste Prüfung dieser Art wurde in Kooperation der zwei Oberpfälzer Ausbildungsstätten, der Malteser-Schule und der Döpfer-Schulen unter dem Vorsitz der Regierung der Oberpfalz in den letzten beiden Maitagen abgehalten. Diese Weiterqualifizierung ist, laut Endres-Akbari, „aufgrund medizinischer Entwicklung und der großen Verantwortung des Rettungspersonals sehr wichtig.“

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Dr. Heinrich Körber, Christoph Diehl, Barbara Andrijevic, Bettina Schucker, Markus Csernik, Christoph Buchner, Romeo Feiga, Petra Seier, Reimund Heuschneider, Dr. Christine Endres-Akbari, Wimmer Jürgen, Frank Becker - Ernennung der Notfallsanitäter im Kreise des Prüfungsausschusses (v. l.). Foto: Regierung der Oberpfalz.

Detailliertere Informationen zur Ausbildung zum Notfallsanitäter lassen sich auf den Webseiten der kooperierenden Oberpfälzer Ausbildungsstätten finden:

Döpfer Schulen

Malteser Rettungsdienst

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]