Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 079: 23.05.2016 
Regierung fördert Kultur

Regensburg. In diesem Jahr erhalten folgende Projekte von der Regierung der Oberpfalz eine Förderung aus dem Kulturfonds Bayern – Bereich Kunst:

  • Themenausstellung „Schweben - Zwischen Illusion und Präzision" des Luftmuseum Amberg e.V. in Höhe von 6.000 €
  • Martini-Jahr 2016 der Stadt Freystadt in Höhe von 16.500 €
  • Wanderausstellung „Gut gebrüllt - Löwen aus Bayerns Schlössern und Burgen“ der Stadt Neumarkt i.d.OPf. in Höhe von 15.800 €
  • Internationales Kulturprojekt „Töne und Farben ohne Grenzen“ des Kunstverein Unverdorben e.V. Neunburg vorm Wald in Höhe von 5.000 €
  • Beschaffung von Beschallungsanlagen des Theaters Regensburg in Höhe von 18.200 €

    Sonderausstellung "Alfred Kubin und seine Sammlung" der Stiftung Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Höhe von 21.600 €

  • Bayerisches Landesjazzfestival 2016 des Jazzclub Regensburg e.V. in Kooperation mit dem Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Bayern e.V. in Höhe von 24.200 €
  • Große Ostbayerische Kunstausstellung 2016 des Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern/Oberpfalz e.V. in Höhe von 7.700 €
  • Ausstellung „transfer“ der Stadt Schwandorf – Oberpfälzer Künstlerhaus – in Höhe von 3.000 €
  • "PRIVATE ELVIS" des Modernes Theater Tirschenreuth e.V. in Höhe von 13.200 €
  • Konzertprogramm zum 500jährigen Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebots des Renner Ensemble Regensburg e.V. in Höhe von 17.300 €

Aus dem Kulturfonds – Bereich Kunst – können kulturelle Investitionen und Projekte mit überregionaler, zumindest aber überörtlicher Bedeutung gefördert werden, deren zuwendungsfähige Gesamtkosten mindestens 10.000 € betragen. Laufende Veranstaltungsreihen sind von der Förderung ausgeschlossen.

Über Zuwendungen bis 25.000 € entscheidet das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Die Entscheidung über Zuwendungen von mehr als 25.000 € durch den Ministerrat mit Billigung des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen und unter Beteiligung des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst des Bayerischen Landtags ist in den kommenden Wochen zu erwarten.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]