Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 026: 11.02.2016 
Gespräch über die geplante Gemeinschaftsunterkunft in Alteglofsheim

Regierungspräsident lud die Bürgermeister von Alteglofsheim und Köfering und den Regionalbischof der evangelischen Kirche ein

Regensburg. Regierungspräsident Axel Bartelt hat Bürgermeister Herbert Heidingsfelder (Alteglofsheim) und Bürgermeister Armin Dirschl (Köfering) sowie Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss zu einem Gespräch über die geplante Gemeinschaftsunterkunft in Alteglofsheim eingeladen. Die evangelische Kirche möchte diese Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber, wie mehrfach in den Medien berichtet, in Alteglofsheim an der Gemeindegrenze zu Köfering errichten. Regierungspräsident Axel Bartelt hatte Ende letzten Jahres die evangelische und katholische Kirche darum gebeten, die Regierung bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu unterstützen.

Der Regierungspräsident wies Bürgermeister Herbert Heidingsfelder und Bürgermeister Armin Dirschl auf die aktuelle Flüchtlingssituation in der Oberpfalz hin. Die Regierung der Oberpfalz sucht weiterhin dringend nach Unterkunftsmöglichkeiten für Asylbewerber. In der Oberpfalz wurden im letzten Jahr 2015 in der Erstaufnahmeeinrichtung in Regensburg rund 29.000 Personen registriert. Allein im Jahr 2016 wurden bis jetzt rund 2.300 Personen in der Erstaufnahmeeinrichtung in Regensburg registriert. Aktuell sind über 12.000 Flüchtlinge in der Oberpfalz untergebracht. Vor allem die Plätze in der Anschlussunterbringung (Gemeinschaftsunterkünfte und dezentrale Unterkünfte in Wohnungen und Häusern) sind fast erschöpft. Im Landkreis Regensburg sind aktuell 1.632 Flüchtlinge dezentral untergebracht. Bis jetzt gibt es im Landkreis Regensburg noch keine Gemeinschaftsunterkunft. In allen anderen Landkreisen und kreisfreien Städten der Oberpfalz gibt es bereits Gemeinschaftsunterkünfte, oberpfalzweit derzeit 48. In über 150 von 223 Gemeinden in der Oberpfalz sind bereits Asylbewerber untergebracht. In Alteglofsheim und Köfering wohnen bisher noch keine Asylbewerber.

"Ich habe die beiden Bürgermeister darum gebeten, eine gemeinsame Lösung für die Realisierung einer Gemeinschaftsunterkunft zusammen mit ihren Gemeinderäten zu suchen. Die Regierung ist darum bemüht, eine einvernehmliche Lösung zusammen mit den beiden Gemeinden zu finden", betonte Regierungspräsident Axel Bartelt: „Wir wollen niemanden überlasten, aber jede Gemeinde ist auch aufgefordert, ihren Beitrag bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu leisten“, so der Regierungspräsident: "Ich habe durchaus Verständnis, dass solche Projekte am Anfang Ängste und Bedenken bei den Menschen vor Ort auslösen. Die Erfahrungen in den Gemeinden, wo bereits Gemeinschaftsunterkünfte eingerichtet wurden, haben aber gezeigt, dass sich diese Sorgen meist rasch zerstreuen."

Über den Gesprächsinhalt und die möglichen Varianten bei der Ausgestaltung wurde zwischen den Gesprächsteilnehmern Vertraulichkeit vereinbart, da die Bürgermeister die Überlegungen erst zusammen mit ihren Gemeinderäten diskutieren wollen. "Wir haben über eineinhalb Stunden lang ein gutes einvernehmliches Gespräch geführt. Ich bin zuversichtlich, dass die beiden Gemeinden jetzt eine gute gemeinsame Lösung finden werden", so der Regierungspräsident.

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Regierungspräsident Axel Bartelt, Bürgermeister Herbert Heidingsfelder, Bürgermeister Armin Dirschl und Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss beim Gespräch in der Regierung der Oberpfalz (v. r.). Foto: Regierung der Oberpfalz.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]