Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 022: 05.02.2016 
Friedrich Wink ist neuer Leiter des Gewerbeaufsichtsamts bei der Regierung der Oberpfalz

Josef Zölch nach über 12 Jahren als Leiter in den Ruhestand verabschiedet

Regensburg. Regierungspräsident Axel Bartelt führte Gewerbeoberrat Friedrich Wink als neuen Leiter des Gewerbeaufsichtsamts bei der Regierung der Oberpfalz in sein Amt ein. Sein Vorgänger Josef Zölch führte das Gewerbeaufsichtsamt von April 2003 bis zum Januar 2016. Der Regierungspräsident dankte Josef Zölch für seine großen Verdienste und wünschte dem neuen Leiter einen guten Start für seine zukünftige anspruchsvolle Arbeit. Zur Amtseinführung waren neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gewerbeaufsichtsamts auch Ministerialdirigentin Ingrid Kaindl vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und Ministerialdirigentin Sabine Nießen vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz gekommen, um Friedrich Wink einen guten Einstand zu wünschen.

Friedrich Wink ist in München geboren und am Ammersee aufgewachsen. Er studierte Technische Chemie an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule in Nürnberg und war nach dem Studium vier Jahre lang bei einem Unternehmen in München beschäftigt, bevor er am 1. Januar 1999 in den Gewerbeaufsichtsdienst eintrat. Dort arbeitete er zunächst für das Gewerbeaufsichtsamt München-Land. Vom 1. Juli 2001 bis 31. Januar 2016 war Wink Mitarbeiter im Querschnitts- und Grundsatzreferat der Abteilung für Arbeitsschutz- und Produktsicherheit, im Gesundheits-, Arbeits- und Umweltministerium in München.

Seit 1. Februar 2016 leitet Wink das Gewerbeaufsichtsamt bei der Regierung der Oberpfalz mit sechs Dezernaten und rund 50 Mitarbeitern. Zu den Aufgaben des Gewerbeaufsichtsamts gehört beispielsweise der Schutz von Beschäftigten vor Unfallgefahren, Fehlbeanspruchungen und anderen gesundheitlichen Risiken am

Arbeitsplatz, der Schutz von Verbrauchern und Patienten vor technischen und stofflichen Gefährdungen, und der Schutz unbeteiligter Dritter vor gefährlichen Einwirkungen risikobehafteter Anlagen und Geräte. Darüber hinaus gehört die Überwachung des Inverkehrbringens von aktiven Medizinprodukten, Explosivstoffen und Pyrotechnik mit bayernweiter Zuständigkeit zu den Aufgaben des Amtes.

„Ich freue mich auf einen gute und konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen“, betonte Friedrich Wink bei seiner Antrittsrede vor den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: „Lassen Sie uns die kommenden Herausforderungen gemeinsam angehen.“

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Regierungspräsident Axel Bartelt, Ministerialdirigentin Sabine Nießen, Gewerbeaufsichtsamtsleiter Friedrich Wink, Ministerialdirigentin Ingrid Kaindl und Regierungsvizepräsident Walter Jonas. (v. l.) (Foto: Regierung der Oberpfalz)

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]