Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 158: 26.10.2015 
Regierung der Oberpfalz genehmigte Zweckverband Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf (ZTKS)

Regensburg. Die Regierung der Oberpfalz hat die Verbandssatzung des Zweckverbandes Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf (ZTKS) genehmigt. Die 25 Mitglieder sind übereingekommen, sich zur Entsorgung des Klärschlamms zu dem Zweckverband Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf (ZTKS) zusammenzuschließen, und haben zu diesem Zweck die von ihren Vertretungsorganen übereinstimmend beschlossene Verbandssatzung vereinbart. Die Verbandssatzung finden Sie hier Satzung ZTKS.

Mitte November 2015 wird in Schwandorf die konstituierende Sitzung der Verbandsversammlung dieses Zweckverbandes stattfinden, in der unter anderem der/die Verbandsvorsitzende und der/die Stellvertretende Verbandsvorsitzende gewählt werden sollen.

Mitglieder des ZTKS:

  • Die kreisangehörigen Gemeinden Altendorf, Dieterskirchen, Fensterbach, Gleiritsch, Niedermurach, Schmidgaden, Teunz und Thanstein (alle Landkreis Schwandorf).
  • Die kreisangehörigen Märkte Neukirchen-Balbini, Schwarzenfeld, Schwarzhofen, Wernberg-Köblitz und Winklarn (jeweils Landkreis Schwandorf) sowie Kallmünz (Landkreis Regensburg).
  • Die kreisangehörigen Städte Nabburg, Neunburg vorm Wald, Oberviechtach und Pfreimd (alle Landkreis Schwandorf).
  • Die Abwasserzweckverbände Zweckverband zur Abwasserbeseitigung der Gemeinden Schwarzach b.Nabburg und Stulln, Zweckverband zur Abwasserbeseitigung für die Städte Maxhütte-Haidhof und Teublitz, Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Sulzbachtal und Zweckverband Verbandskläranlage Schwandorf-Wackersdorf (jeweils Landkreis Schwandorf) sowie Abwasserzweckverband Altenstadt a. d. Waldnaab, Neustadt a.d.Waldnaab, Störnstein (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab).
  • Kreisfreie Stadt Regensburg
  • Zweckverband Müllverwertung Schwandorf

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]