Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 150: 29.09.2015 
Ereignisreiche Tage für die Schüler beim Ferienseminar 2015

BMW in Regensburg und der Drache von Furth im Wald - Belohnung für besonders engagierte und begabte Wirtschaftsschülerinnen und -schüler

Soziales Engagement, Fleiß und gute Noten lohnen sich. Der Bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle hat wieder 16 Schülerinnen und Schüler von Wirtschaftsschulen aus ganz Bayern zum Ferienseminar eingeladen. Für die Ausrichtung der Woche war heuer die Regierung der Oberpfalz verantwortlich. Herr Regierungsvizepräsident Walter Jonas begrüßte gemeinsam mit Herrn Abteilungsdirektor Richard Glombitza die Schülerinnen und Schüler in der Regierung und stellte ihnen das Team um Frau Regierungsschuldirektorin Gisela Stautner vor, welches ihnen fünf Tage in der Oberpfalz mit vielfältigen Veranstaltungen in Regensburg, Windischeschenbach, Flossenbürg, Waldmünchen, Furth i. Wald und Amberg zusammengestellt hatte.

Vier Schüler aus Oberbayern, und jeweils zwei aus Niederbayern, aus der Oberpfalz, aus Ober-, Mittel- und Unterfranken sowie aus Schwaben freuten sich nach der Ankunft über das interessante Programm des fünftägigen Ferienseminars mit zahlreichen Besichtigungen historischer, kultureller und religiöser Stätten sowie Firmenbesuche. Am ersten Tag durfte natürlich ein Empfang bei der Regierung der Oberpfalz durch Herrn Regierungsvizepräsidenten Walter Jonas mit einer sich anschließenden Führung durch die historischen Räume nicht fehlen. Nach dem Bezug der Zimmer in der Jugendherberge in Regensburg wurden die Schülerinnen und Schüler in die Erstellung eines eigenen Blogtagebuchs eingeführt, das sie in den folgenden Tagen mit zahlreichen Fotos und Berichten füllten. Beim abendlichen Besuch der Volkssternwarte konnten sie bei klarem Sternenhimmel neben dem Saturn auch die vorbeifliegende Raumstation ISS beobachten. Am nächsten Tag ging es in die nördliche Oberpfalz, zur KZ-Gedenkstätte nach Flossenbürg, zur Besichtigung des Basaltkegels in Parkstein und zum Besuch des GEO-Zentrums an der kontinentalen Tiefbohrung in Windischeschenbach. Eine sportliche Herausforderung folgte: Die "Erklimmung" des Monte Kaolino in Hirschau bei über 30 Grad Celsius mit anschließender Rodelabfahrt! Der Abend endete mit einer Stadtführung in Regensburg, bei der die Schülerinnen und Schüler einiges über das mittelalterliche Leben – vor allem über die Bettler, Gaukler, Henker und Dirnen – erfuhren. Am Vormittag des Mittwochs ging es mit dem Schiff auf der Donau bis zur Walhalla. Nach dem Aufstieg und der Besichtigung der Büsten der berühmten Persönlichkeiten schloss sich am Nachmittag ein Besuch in der Drachenhöhle und in den Felsengängen in Furth im Wald an. Dabei ließ es sich der erste Bürgermeister der Stadt Furth im Wald, Sandro Bauer, nicht nehmen, die Gruppe persönlich in die Geheimnisse des Festspiels und des Further Drachens einzuweihen (Foto). Nach einem Grill-Picknick im ehemaligen Pflegerschloss Waldmünchen stand noch der Besuch des Freilichtspiels "Trenck der Pandur" auf dem Programm. Zu den Highlights der Woche zählten die Betriebsbesichtigung des BMW-Werkes in Regensburg (Foto) sowie der Besuch des Regionalsender Oberpfalz TV in Amberg. Dort erhielten die Jugendlichen die Gelegenheit, selbst mal das "Wetter" zu moderieren, vom Teleprompter Nachrichten abzulesen und bei der Entstehung eines Beitrags über das Ferienseminar mitzuwirken. Am letzten Tag durften die Jugendlichen noch den Dom besteigen und Regensburg von oben bewundern. Zudem erhielten sie einen Einblick über die umfangreiche Arbeit in der Dombauhütte. Bevor es dann zur Verabschiedung an die Regierung der Oberpfalz und Heimreise ging, stärkten sich alle noch einmal bei der Historischen Wurstkuchl, der ältesten Bratwurststube der Welt.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]