Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 080: 30.04.2015 
Feuer frei für die Grillsaison - ohne Spiritus und Co

Gewerbeaufsichtsamt gibt Tipps zum sicheren Grillen

Mit Beginn der warmen Jahreszeit steht die Grillsaison vor der Tür. Bei diesem Freizeitvergnügen gibt es auch einiges zu beachten denn beim Grillen lauern Gefahren. Jedes Jahr ereignen sich hunderte von Unfällen mit schweren Brandverletzungen. Häufig sind dabei Kinder und Jugendliche die Opfer. Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen lassen sich schwere Unfälle oft verhindern. Das Gewerbeaufsichtsamt der Regierung der Oberpfalz nimmt dies zum Anlass, Tipps für das gefahrlose Grillvergnügen zu geben.

Das sichere Grillen beginnt schon bei der Wahl des Grills. Es sollte ein geprüftes Gerät mit Gütesiegel sein. Diese sind kippsicher, besitzen keine scharfen Kanten oder spitze Ecken. Sie erfüllen die sicherheitstechnischen Anforderungen, was bei Billigprodukten nicht immer garantiert ist.

Die allergrößte Gefahr geht von Anzündhilfen aus. Beim Anzünden sind Benzin, Spiritus oder Petroleum tabu. Sie können Stichflammen erzeugen und neben dem Grill stehenden Personen schwere Verbrennungen zufügen. Stattdessen sollten Grillanzünder in fester Form verwendet werden, die eine sogenannte Registriernummer aufweisen. Flüssige Anzündhilfen sollten über eine Dosierhilfe und einen kindersicheren Verschluss verfügen.

Vor der Glut und vor spritzendem Fett schützt man sich am besten mit einer Grillschürze, langen Grillhandschuhen und langstieligem Grillbesteck. Zum Nachlegen von Holzkohle dient eine geeignete Grillschaufel.

Wer lieber einen Gasgrill verwenden möchte, sollte bereits beim Transport der Gasflasche einige Sicherheitshinweise beachten. Gasflaschen sind immer mit Schutzkappe über dem Ventil zu transportieren und in Fahrzeugen so zu verstauen dass sie ihre Lage während des Transports nicht verändern.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]