Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 425: 09.10.2014 
Der Virusgrippe zuvorkommen!

Mit dem Einzug der kalten Jahreszeit beginnt wieder die Grippesaison. Die Influenza (Virusgrippe) ist keine harmlose Erkältung, sondern eine schwere Erkrankung mit häufigen Komplikationen (z.B. Lungenentzündung). Zudem ist der Grippeerreger sehr leicht übertragbar. Die beste Möglichkeit, sich davor zu schützen, ist die Impfung.

Vor allem Personen über 60 Jahre, Menschen jeden Alters mit chronischen Erkrankungen (z.B. Zuckerkrankheit), Schwangeren und medizinischem Personal empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) den Impfschutz gegen Influenza.

Da sich die Grippe-Viren ständig verändern, muss, um einen bestmöglichen Schutz zu erreichen, der jeweils angepasste Impfstoff jährlich verabreicht werden.

Um den manchmal etwas unangenehmen Nadelstich zu vermeiden, steht für Kinder seit einiger Zeit ein Grippeimpfstoff zur Verfügung, der als Nasenspray verabreicht wird.

Die Sicherheit der hier zugelassenen Grippeimpfstoffe wird vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gewährleistet, die Verträglichkeit ist grundsätzlich gut. Auch wenn gesunde Erwachsene mit zunehmenden Alter nicht mehr so gut auf die Grippeimpfung an-sprechen wie Kinder oder Jugendliche, so ist zumindest der Verlauf einer Grippeerkrankung bei einem (jährlich) geimpften älteren Menschen deutlich abgemildert gegenüber einem Nichtgeimpften.

Individuelle Fragen zur Grippeimpfung beantwortet die/der behandelnde Ärztin/Arzt, auch die Gesundheitsämter beraten zum Thema Influenza und Impfschutz. Die Kosten für die jährliche Grippe-Schutzimpfung werden als Vorsorgeleistung grundsätzlich von den Krankenkassen oder anteilsmäßig von der Beihilfe erstattet. Nach den Informationen des PEI stehen für diese Grippesaison auch genügend Impfstoffe zur Verfügung.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]