Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 353: 29.08.2014 
Berufsschulen - Manche Jugendliche brauchen spezielle Hilfe - JaS

Immer mehr Probleme der Gesellschaft werden in die Schulen hineingetragen, an jeder Schule gibt es Schüler, die in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, um soziale Benachteiligungen oder individuelle Beeinträchtigungen zu überwinden. Eine Unterstützungsmöglichkeit für diese Schüler ist Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS).

JaS ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Es ist ein Instrument der Jugendhilfe, dass direkt an der Schule verortet ist, ein niederschwelliges Angebot, unmittelbar in der Lebenswelt der Jugendlichen. Es soll junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern. Auch bei schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen sollen dadurch die Chancen junger Menschen auf eine eigenverantwortliche und sozialverträgliche Lebensgestaltung verbessert werden.

An beinahe allen Berufsschulen in der Oberpfalz wurde mittlerweile JaS installiert und hat sich als ein sehr hilfreiches und wirksames Unterstützungsangebot etabliert. Nach Beendigung der Zeit an der allgemeinbildenden Schule stellt die Berufsschule einen wichtigen Teil der Lebenswirklichkeit der Schüler dar und nimmt einen wesentlichen Stellenwert in ihrem Leben ein. Der Alltag besteht nicht mehr nur aus Schule und Privatleben, es kommt die Arbeitswelt hinzu, die das Leben stark bestimmt. Betriebliche Realitäten, der Umgang mit Vorgesetzten, die hohe Verantwortlichkeit für das eigene Tun sind Erfahrungen, die verarbeitet werden müssen. Jugendliche an der Berufsschule sind zudem oft in einer kritischen Lebensphase: Pubertätsprobleme, Ablöseschwierigkeiten vom Elternhaus, erste Partnerschaftskonflikte und Selbstwertkrisen sind an der Tagesordnung. Bei all diesen Problemen versucht JaS Hilfestellung zu leisten.

Die Einzelfallhilfe ist somit als Hauptschwerpunkt von JaS festgelegt. Hierbei werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ganz individuell dahingehend unterstützt, Lösungsstrategien für ihre Probleme zu erarbeiten. In enger Kooperation mit den Schülern, mit Eltern, Lehrkräften und Fachkräften von anderen Stellen werden Unterstützungsangebote, Hilfen und Ziele immer wieder neu entwickelt und der aktuellen Situation angepasst.

Neben der Einzelfallhilfe sind weitere Bausteine von JaS soziale Gruppenarbeiten und Trainingskurse zur Stärkung sozialer Kompetenzen, insbesondere der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit (Streitschlichterprogramme, Anti-Aggressions-Trainings, soziale Trainingskurse) und die intensive Elternarbeit, um innerfamiliäre Probleme zu lösen.

JaS ist stark mit anderen sozialen Einrichtungen vernetzt und koordiniert. Diese gute Zusammenarbeit erweitert zum einen die Bandbreite der Jugendsozialarbeit und zum anderen erleichtert es eine schnelle Installation von Hilfen.

Insgesamt lässt sich also sagen: JaS wirkt!

Insbesondere bei der Einzelberatung, Krisenintervention und Unterstützung bei der beruflichen Orientierung werden mit JaS jene jungen Menschen frühzeitig erreicht, die in einem erhöhten Maße auf Unterstützung angewiesen sind.

Eine Befragung hat ergeben, dass Lehrkräfte in 59% der Fällen eine Verbesserung des Sozialverhaltens und in 20% eine Verbesserung der Noten attestieren konnten, wenn die JaS-Kraft bei Problemen eingeschaltet wurde. 39% der jungen Menschen finden, dass sich ihre Problemlage durch die Beratung einer JaS-Fachkraft deutlich verbessert hat.

Mit JaS wurde ein Weg eingeschlagen, der Jugendliche dort abholt, wo sie Hilfe brauchen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]