Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 300: 10.07.2014 
Gemeinsame Tagung der Regierung der Oberpfalz und der Regierung von Niederbayern

Auf Einladung des Regierungspräsidenten der Oberpfalz Axel Bartelt fand erstmals eine gemeinsame Bereichsleiterbesprechung der beiden Regierungen in Regensburg statt.

Regierungspräsident Axel Bartelt freute sich, zusammen mit seiner kompletten Führungsmannschaft, den Regierungspräsidenten von Niederbayern, Heinz Grunwald, mit dessen Führungskräften zu einer ersten gemeinsamen Besprechung bei der Regierung der Oberpfalz begrüßen zu dürfen.

Bei der Tagung wurden Themen über die gesamte Bandbreite der Aufgaben der Regierungen hinweg behandelt, wie zum Beispiel die Bewältigung der ständig ansteigenden Zahl von Asylbewerbern, der Demografische Wandel, der Ausbau des Hochwasserschutzes sowie die Regionalkooperation mit der Region Pilsen.

Den größten Raum der Besprechung nahm das wegen der dramatischen Entwicklung der Zugangszahlen aktuelle Thema der Asylbewerberunterbringung ein. Hier fand ein ausgiebiger gegenseitiger Erfahrungsaustausch statt, insbesondere in Bezug auf die notwendige Errichtung von weiteren Erstaufnahmeeinrichtungen sowie die Suche nach geeigneten Unterkünften für Asylbewerber.

Zum Hochwasserschutz an der Donau bekundeten beide Regierungspräsidenten einhellig ihr gemeinsames Interesse an Maßnahmen zum Schutz der von Hochwasser bedrohten Menschen. „Wir werden uns bei diesem Thema weiter intensiv abstimmen“, erklärten beide.

Ebenfalls begrüßten Regierungspräsident Bartelt als auch Regierungspräsident Grunwald ausdrücklich den für Ende dieses Jahres geplanten Bau der Neufahrner Kurve und freuten sich, dass dadurch sowohl die Oberpfalz als auch Niederbayern eine direkte und schnelle Verbindung zum Münchner Flughafen erhalten.“ Dies ist sowohl für die Wirtschaft als auch für den Tourismus eine ausgesprochen gute Nachricht“, so die beiden Regierungspräsidenten.

Beide Regierungspräsidenten waren sich einig, dass sich die gemeinsame Tagung gelohnt hat und erklärten übereinstimmend, dass die begonnene Zusammenarbeit weiter ausgebaut werden soll. Künftig soll in regelmäßigen Turnus eine Tagung abwechselnd in Niederbayern und in der Oberpfalz abgehalten werden. Die nächste Besprechung wird demgemäß Anfang 2015 in Landshut stattfinden.

Foto

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]