Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 283: 01.07.2014 
Veranstaltung "Regionales Wasserforum Oberpfalz" am 07.07.2014

12.30 Uhr im großen Sitzungssaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg

Thema:
Lebendige Gewässer im Planungsraum Naab-Regen
Europäische Richtlinie kümmert sich um Flüsse, Bäche und das Grundwasser

Folgendes Programm ist vorgesehen:

12:30 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer

13:00 Uhr
Begrüßung
Frau Dr. Regner-Hutter, Regierung der Oberpfalz
Moderation: Günter Schobert, Regierung der Oberpfalz

13:15 Uhr
Einführung: Grundlagen Wasserrahmenrichtlinie und aktuelle

Bewertung des chemischen und ökologischen Zustandes

13:45 Uhr
Sachstand Umsetzung Maßnahmenprogramm 2010-2015

- anhand verschiedener Beispiele –

14:30 Uhr
Diskussion

14:45 Uhr
Pause

15:15 Uhr
Sachstand Aufstellen Maßnahmenprogramm 2016-2021

15:45 Uhr
Vorstellen und Diskussion zum Aufstellen der Maßnahmenprogramme 2016-2021 in Gruppen

16:30 Uhr
Schlussrunde

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Die Regierung der Oberpfalz ist am 07.07.2014 zentraler Treffpunkt von Gewässerexperten aus der Oberpfalz und aus Niederbayern. Zum fünften Regionalen Wasserforum haben sich über 60 Teilnehmer von Vereinen, Verbänden, Fachstellen aber auch engagierte Bürgerinnen und Bürger angemeldet. Die hohe Zahl von Anmeldungen übertrifft die Erwartungen.

Thema des Wasserforums ist die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL). Es geht bei der WRRL um unsere wichtigste Lebensgrundlage, das Wasser. Es geht darum, nachfolgenden Generationen intakte, lebenswerte und auch saubere Fließgewässer, Seen und auch sauberes Grundwasser zu hinterlassen. Vertreter der Regierung, der Landwirtschaftsverwaltung, der Wasserwirtschaftsämter werden über den aktuellen Stand der Umsetzung berichten.

Das Regionale Wasserforum ist ein zentraler Baustein damit Wissen und Erfahrungen zusammenkommen und Ideen ausgetauscht werden. Für die Oberpfalz sollen gemeinsam Maßnahmen diskutiert werden, damit der ökologische und chemische Zustand der Gewässer- dort wo notwendig – weiter verbessert werden kann.

Wichtig ist, dass unsere Gemeinden und Bürger mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Bayern in den letzten 50 Jahren in ganz Bayern mehr als 30 Milliarden Euro für den Gewässerschutz aufgewendet haben. Eine großartige Leistung, die landesweit eine gute Wasserqualität unserer Gewässer ermöglicht hat.

Die WRRL hat darüber hinaus aber den Ansatz, dass Gewässer auch ausreichend Lebensraum für Tiere und Pflanzen bieten. Derzeit sind unsere Gewässer oft zu „gerade“. Abstürze und Wehren sind für Wasserorganismen undurchgängig und auch intensive landwirtschaftliche Nutzung hinterlässt im Grundwasser und bei den Fließgewässern ihre Spuren. Die WRRL fordert daher vielerorts mehr Naturnähe für die Gewässer und weniger Eintrag von Nährstoffen in Fließgewässer und in das Grundwasser.

Ich darf Sie zu der Veranstaltung ganz herzlich einladen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]