Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 256: 05.06.2014 
Raumordnungsverfahren für Erdgas-Loopleitung Schwandorf – Forchheim der Open Grid Europe GmbH –

Die Open Grid Europe GmbH, Essen, beabsichtigt, ihr überregionales Erdgastransportsystem durch eine kapazitätsstarke Transportleitung in Bayern auf der Strecke von Schwandorf, Regierungsbezirk Oberpfalz, bis nach Forchheim in Pförring, Regierungsbezirk Oberbayern, zu erweitern. Die geplante Trasse hat eine Länge von ca. 62 km und verläuft überwiegend parallel zu der bestehenden Erdgastransportleitung Nr. 26/1 „Rothenstadt – Forchheim“ der Open Grid Europe GmbH. Im Bereich der Trockenhänge bei Kallmünz (Landkreise Schwandorf und Regensburg), der Ortslage Neuhof (Landkreis Regensburg) sowie des Hienheimer Forsts (Landkreise Kelheim und Eichstätt) wurden von der Vorhabenträgerin neben einer Vorzugsvariante ein bzw. drei Trassenvarianten vorgelegt.

Das Vorhaben der Open Grid Europe GmbH besitzt eine erhebliche überörtliche Raumbedeutsamkeit im Sinne des Bayerischen Landesplanungsgesetzes und ist daher in einem Raumordnungsverfahren auf seine Raumverträglichkeit zu überprüfen. Das Raumordnungsverfahren behandelt die raumbedeutsamen Auswirkungen der Maßnahme unter überörtlichen Gesichtspunkten, es ersetzt nicht das im weiteren Verfahren folgende Planfeststellungsverfahren, das ebenfalls von der Regierung der Oberpfalz durchgeführt werden wird.

Der Regierung der Oberpfalz, in deren Zuständigkeitsbereich der überwiegende Anteil der Leitung zu liegen kommt, wurde vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat (StMFLH) die Federführung zur Durchführung eines Raumordnungsverfahrens übertragen. Die Regierungen von Niederbayern und Oberbayern wurden gebeten, die Anhörung im Rahmen des Raumordnungsverfahrens für den im jeweiligen Zuständigkeitsbereich liegenden Trassenbereich durchzuführen.

Die Projektunterlagen wurden von der Regierung der Oberpfalz unter folgender Internetadresse eingestellt:

http://www.ropf.de/leistungen/landesplanung/recht/rov/einzelverfahren/rov_lsf.htm

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]