Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 328: 15.11.2013 
Förderung von Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit AIDS

Die Regierung der Oberpfalz hat im Haushaltsjahr 2013 wieder Zuschuss aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für Maßnahmen und Einrichtungen zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit AIDS in der Oberpfalz an die Psychosoziale AIDS-Beratungsstelle des BRK-Bezirksverbandes Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg in Höhe von 267.864,00 Euro bewilligt.

Die Psychosozialen AIDS-Beratungsstellen sind ein wesentlicher Bestandteil der bayerischen AIDS-Politik. Aufgabe der Beratungsstellen sind Prävention, sowie die psychosoziale Beratung und Betreuung von Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Durch Prävention soll die Bevölkerung über die Gefahren der Immunschwächekrankheit AIDS über Ansteckungswege und über die Vermeidung einer Infektion mit dem HI-Virus aufgeklärt werden.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]