Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 140: 14.05.2013 
Pilotprojekt "Energiecoaching für Gemeinden in der Oberpfalz"

Nach dem erfolgreichen Start gibt es einen "Nachschlag"

Logo:Energiewende in der Oberpfalz

Wie können sich gerade kleine und mittlere Gemeinden aktiv in den Prozess der Energiewende einbringen? Warum machen hier viele Kommunen mit, während andere noch zögern, und welche Möglichkeiten gibt es? Antworten auf diese Fragen soll das Pilotprojekt "Energiecoaching für Gemeinden in der Oberpfalz" liefern, das die Regierung der Oberpfalz mit Mitteln des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in diesem Jahr durchführt und für das Frau Regierungspräsidentin Brigitta Brunner im Dezember 2012 den Startschuss gab.

30 Gemeinden aus dem ganzen Regierungsbezirk wurden bis Anfang 2013 für die Teilnahme an dem Projekt ausgewählt. Bei den meisten dieser Gemeinden konnte das Team der Energieagentur Regensburg e. V. zwischenzeitlich mit dem Coaching-Prozess beginnen und in den ersten Gemeinden auch bereits wieder beenden. Die ersten Reaktionen von gecoachten Gemeinden sind durchweg positiv: Den Gemeinden wird insbesondere die energetische Situation hinsichtlich ihrer kommunalen Liegenschaften (z. B. Rathaus, Schule, Turnhalle, …) deutliche aufgezeigt und wo es hier Einsparpotenziale gibt. Zwar sind dies nur erste Bausteine auf dem Weg hin zur Energiewende. Jedoch ist früh erkennbar, dass es eben diese vielen kleinen Bausteine sind, die in der Summe dann doch einen Erfolg ausmachen können. Zudem sparen sich die Kommunen durch den verminderten Energieverbrauch auch noch Gelder, die dann anderweitig eingesetzt werden können.

Da für das Projekt noch Mittel gesichert werden konnten, gibt es nun für die Oberpfälzer Gemeinden noch einen "Nachschlag". Weitere zehn Gemeinden sollen noch in den Genuss des Coachings kommen und werden in den nächsten Wochen dafür ausgewählt. Interessierte Gemeinden können sich dafür bei der Geschäftsstelle "Energiewende Oberpfalz" der Regierung der Oberpfalz bewerben.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]