Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 387: 13.12.2012 
Zuschuss für das Museum Burg Falkenberg

Auf Grund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst hat die Regierung der Oberpfalz dem Markt Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth aus Mitteln des Operationellen Programms des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Ziel „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ Bayern 2007 – 2013 für die museale Erschließung der Burg Falkenberg einen Zuschuss in Höhe von bis zu

225.000,00 Euro

bewilligt.

Im Zuge der Sanierung der Burg Falkenberg findet auch eine museale Erschließung mit folgenden Themenkomplexen statt:

  • Bauwerk und Lebensraum Burg – Historische Entwicklung der Burg Falkenberg
  • Rekonstruktion einer mittelalterlichen Burg – Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg und die Burg Falkenberg
  • Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg als historische Persönlichkeit. Leben als Botschafter und Vermittler zwischen West und Ost; Rolle im NS-Widerstand

Darüber hinaus soll außerdem eine Informationsplattform zum Thema „Burgenland Oberpfalz-Böhmen“ eingerichtet werden.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]