Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 336: 12.11.2012 
Bezirksschülersprecher für Mittelschulen der Oberpfalz gewählt

Die Stadt- und Landkreisschülersprecher aus der Oberpfalz sind ein starkes Team! Teambildung stand im Mittelpunkt der diesjährigen Bezirksaussprachetagung mit Bezirksschülersprecherwahl 2012/2013 für die Mittelschulen in der Oberpfalz.

Durch die Regierung der Oberpfalz waren am 8. und 9.11.2012 die Landkreis- und Stadtschülersprecherinnen und -schülersprecher nach Schloss Spindlhof, Regenstauf im Landkreis Regensburg eingeladen, um den Bezirksschülersprecher für Mittelschulen zu wählen. Regierungsschulrat Thomas Unger konnte als Referenten Rektor Rainer Lacler von der Mittelschule Lauterhofen, Hildegard Köppl, Lehrerin an der Otto-Schwerdt-Mittelschule Regensburg und Förderlehrer Jürgen Dietl von der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach gewinnen.

Förderlehrer Dietl leitete die Gruppe an, sich unter Einsatz erlebnispädagogischer Methoden besser kennen zu lernen. Am Ende der Tagung trafen die Landkreisschülersprecherinnen und Landkreisschülersprecher eine qualifizierte Wahl des Bezirksschülersprechers der Mittelschulen für die Oberpfalz. Rektor Lacler erläuterte den Zweck und die Aufgaben der Schülermitverantwortung sowie die Möglichkeiten, gemeinsame Veranstaltungen an der Schule und im Heimatlandkreis durchzuführen. Schülersprecher an den Schulen werden dafür gewählt, im Rahmen der SMV Leben und Unterricht ihrer Schule ihrem Alter und ihrer Verantwortungsfähigkeit entsprechend mit zu gestalten. Als gemeinsame Anliegen der oberpfälzer Schülerschaft wurden die Themen "Verankerung der SMV-Arbeit an den Schulen", "eigene Rechte vertreten und durchsetzen" sowie "Mittelschule – eine starke Schulart" diskutiert und sollen bei der Landesschülerkonferenz vorgebracht werden.

In geheimer Wahl wurde Josef Kreisl von der Mittelschule Auerbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) zum Bezirksschülersprecher für Mittelschulen und als sein Stellvertreter Stefan Saizew von der Mittelschule Laaber (Landkreis Regensburg) gewählt. Damit sind auch die Mittelschulen der Oberpfalz bei der zweitägigen Landesschülerkonferenz am 5. und 6. Dezember 2012 in München vertreten, wo der sechsköpfige Landesschülerrat gewählt wird. Dieser initiierte zum Beispiel das Programm "Mobben stoppen" und wirkt unter anderem bei der Erstellung neuer Lehrpläne mit.

Fotos

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]