Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 275: 07.09.2012 
Hohe Förderung für das Klinikum St. Marien in Amberg

Die Regierung der Oberpfalz hat mit Mitteln aus dem Krankenhausfinanzierungsgesetz und dem Bayer. Krankenhausgesetz dem Klinikum St. Marien Amberg –Anstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Amberg- für den 4. Bauabschnitt der Gesamtsanierung (Erweiterung des Funktionsbaus und der Intensivpflege, Neubau der Dialyse und einer Tagesklinik für Schmerztherapie, sowie Erstellung eines Hubschrauberdachlandeplatzes)mit Bescheid vom 24.08.2012 die fachliche Billigung (förderrechtliche Genehmigung) erteilt.

Die förderfähigen Gesamtkosten und die vorgesehene Gesamtförderung der Maßnahme belaufen sich auf 36,88 Mio. Euro. Die Förderung erstreckt sich über mehrere Jahre. Für das Jahr 2012 wurden Fördermittel in Höhe von 11,32 Mio. Euro bewilligt.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]