Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 256: 28.08.2012 
Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm 2012, Teil IV – Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke

1.631.000 Euro Fördermittel in der Oberpfalz bereitgestellt

Als letztes der Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramme wurden nun die Mittel für das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm IV – Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke zugeteilt. Nach Zuteilung aller Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramme sowie des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms stehen für die Oberpfalz insgesamt 18.867.000 Euro zur Verfügung.

Für die Oberpfalz stehen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm IV – Kleinere Städte und Gemeinden 1.446.000 Euro Bundes- und Landesmittel zur Verfügung. Erhöht werden diese Finanzhilfen durch zusätzliche Landesmittel aus dem Struktur- und Härtefonds auf insgesamt 1.631.000 Euro.

Nachdem die Gemeinden Berngau und Schwarzach bei Nabburg im Jahr 2012 neu in das Programm aufgenommen wurden, stehen die Programmmittel nun für 10 Gemeinden in der Oberpfalz zur Verfügung (siehe Liste).

Das Ziel des Programms ist es, in dünn besiedelten, ländlichen, von Abwanderung bedrohten oder vom demographischen Wandel betroffenen Räumen die öffentliche Daseinsvorsorge zu stärken und zu sichern sowie Investitionen zur Erhaltung und Entwicklung der kommunalen Infrastruktur der Daseinsvorsorge vorzubereiten und durchzuführen. Voraussetzung dafür ist die Erarbeitung eines zwischen den Gemeinden bzw. zwischen einer Stadt und Ihrem Umland abgestimmtes überörtliches integriertes Entwicklungskonzept oder Entwicklungsstrategie. Dabei fungiert eine Kommune als Leitkommune und übernimmt die Steuerung und finanzielle Abwicklung für Ihre Partnerkommunen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]