Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 257: 29.08.2012 
Errichtung neuer Fachschulen für junge Fachkräfte in der Oberpfalz zum Schuljahr 2012/2013

Die Weiterbildungsmöglichkeiten für junge Fachkräfte werden auch in der Oberpfalz konsequent ausgebaut. Zum Schuljahr 2012/2013 werden in der Oberpfalz vier neue Fachschulen eingerichtet, drei davon sind Schulen privater Träger. Zudem wurde eine neue staatliche Fachschule ins Leben gerufen, eine kommunale Fachschule wird verstaatlicht.

Die Einrichtung der beiden staatlichen Fachschulen in der Oberpfalz beruht auf der Entscheidung von Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, der bayernweit 14 neue Technikerschulen genehmigt hat. „Die beruflichen Schulen sind gerade im ländlichen Raum ein wichtiger Garant dafür, dass junge Menschen eine qualifizierte berufliche Ausbildung absolvieren können und den Betrieben als gut ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung stehen“, so Minister Dr. Spaenle. Den Technikerschulen komme dabei eine besondere Rolle zu. Die Nachfrage nach staatlich geprüften Technikern übersteigt in vielen Regionen bereits heute die Anzahl der vorhandenen Ausbildungsplätze.

Im Zuge dieses Programms entsteht in Neumarkt eine neue staatliche Fachschule für Bautechnik und energiesparendes Bauen. Je besser energiesparende Maßnahmen von Anfang an berücksichtigt und geplant werden, desto höher ist die daraus resultierende Einsparung für Wärme, Warmwasser und Strom über Jahrzehnte. Die Technikerschule wird der Berufsschule Neumarkt angegliedert, um bereits vorhandene Synergien nutzen zu können.

Die zweite neue staatliche Fachschule entsteht in Waldmünchen, wobei hier eine bereits seit dem Schuljahr 2011/2012 vorhandene kommunale Schule zum 01. September 2012 verstaatlicht wird. Die Technikerschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien vermittelt eine grundlegende systematische Ausbildung in den Bereichen Entwicklung, Planung sowie den Betrieb von regenerativen Energieanlagen. Die enge Verzahnung von theoretischem und praktischem Wissen bietet den angehenden Technikern eine hochqualifizierte Ausbildung im Bereich der erneuerbaren Energien.

Im privaten Sektor eröffnen die Eckert-Schulen in Regenstauf (Landkreis Regensburg) zwei neue Fachschulen in den Bereichen Biotechnik und Fahrzeugtechnik/E-Mobilität.

Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Biotechnik arbeiten an der Schnittstelle von Biologie, Chemie und Technik. Sie übernehmen Aufgaben in der Forschung, Entwicklung und Anwendung biologischer Techniken und Verfahren, z.B. in der Nanotechnologie.

Bei der E-Mobilität handelt es um eine zukunftsorientierte Weiterbildung, bei der den Absolventen der Weg zu namhaften Firmen in der Region, wie BMW oder Continental offensteht. Elektrofahrzeuge fahren nicht nur emissionsarm, sie lassen sich auch perfekt in ein intelligentes Stromnetz, ein sogenanntes Smart Grid, einbinden. Hier sind sie nicht nur Verbraucher, sondern in Zeiten hoher Stromerzeugung durch erneuerbare Energien – zum Beispiel bei hohen Windstärken – auch mobiler Stromspeicher. Elektromobilitätslösungen entfalten im Zusammenspiel mit erneuerbaren Energien ihr ganzes Potenzial für den Klimaschutz.

Die dritte neue private Schule ist die Fachschule für Maschinenbautechnik mit dem Fachprofil Zerspanungstechnologie in Roding. Träger dieser Schule ist die VHS im Landkreis Cham. Die Zerspanungstechnik nimmt in allen Sparten der Maschinenbautechnik eine Schlüsselrolle in der Fertigung ein. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bieten sich diesen gesuchten Fachkräften im Betrieb. So übernehmen Zerspanungstechniker nach der staatlichen Prüfung wichtige Schlüsselrollen im Unternehmen, z.B. in der Planung, der Arbeitsvorbereitung, der Fertigung oder im Kontakt mit Kunden.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]