Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 248: 20.08.2012 
Weiterhin hohe Waldbrandgefahr in der Oberpfalz

Die Waldbrandgefahr in der Oberpfalz ist nach wie vor sehr hoch. Die Regierung der Oberpfalz hat deshalb im Einvernehmen mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Regensburg, erneut die Waldbrandluftbeobachtung angeordnet.

Die Anordnung gilt zunächst bis Dienstag, 21.08.2012 für die gesamte Oberpfalz. Die Flüge werden aus den Stützpunkten Weiden-Latsch, Schmidgaden, Neumarkt und Cham-Janahof durchgeführt.

Alle Besucher der oberpfälzer Wälder werden dringend gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen. Schon ein Funke oder eine weggeworfene Zigarettenkippe können einen folgenschweren Brand auslösen. Zudem sollte wegen des Brandrisikos durch heiße Fahrzeugkatalysatoren keinesfalls auf leicht entzündbarem Untergrund geparkt werden. Nachdrücklich wird noch einmal an das seit 1. März bis 31. Oktober geltende Rauchverbot im Wald erinnert.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]