Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 216: 18.07.2012 
Information zum mittleren Schulabschluss an Berufsschulen

Die Regierung der Oberpfalz weist darauf hin, dass Schülerinnen und Schüler, die im Juli 2011 oder im Februar 2012 ein Abschlusszeugnis einer öffentlichen Berufsschule erhalten haben, das den mittleren Schulabschluss nicht einschließt, nun im Nachhinein einen mittleren Schulabschluss bekommen können.

Dafür müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule erhalten einen mittleren Schulabschluss, wenn das Zeugnis mindestens die Durchschnittsnote 3,0 aufweist und ausreichende Englischkenntnisse (Note 4) nachgewiesen werden. Bisher mussten befriedigende Englischkenntnisse (Note 3) vorliegen.

Weitere Auskünfte erteilt die zuletzt besuchte Berufsschule bzw. können auf deren Homepage nachgelesen werden.

Die entsprechenden Gesetzesänderungen sind am 16.Juli mit der Veröffentlichung im Bayerischen Gesetzes- und Verordnungsblatt (GVBl) in Kraft getreten.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]