Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 033: 19.01.2012 
Wohnraumförderung 2011

Förderung im Jahr 2011 von 11,65 Mio. Euro wurden bewilligt;

Mit der Fördersumme werden im Schnitt das 3-fache an bauwirksamen Investitionen ausgelöst.

Von der Regierung der Oberpfalz wurden 7,85 Mio. Euro für den Bau und die Modernisierung von Wohnraum bewilligt und weitere 3,8 Mio. Euro an die Kreisverwaltungen für den Bau von Eigenheimen verteilt.

Verteilung der Fördermittel nach Programmen

  • Mietwohnungsbau, Bayerisches Wohnbauprogramm
    Neubau und umfassende Modernisierung
    5.620.800 Euro - 93 Wohn.
  • Bayerisches Modernisierungs-Programm, Modernisierung von Mietwohnungen
    2.192.600 Euro - 108 Wohn.
  • Eigenwohnraum, Bayerisches Wohnbauprogramm
    Weitergabe an die Kreisverwaltungen
    3.215.200 Euro - 118 Wohn.
  • Anpassung von Wohnraum für Behinderte, kranke und alte Menschen in Mietwohnungen und Familienheimen
    625.100 Euro - 99 Maßn.

    Anmerkung: Die obigen Summen beziehen sich auf die Gesamtförderung, die sich teilweise über mehrere Jahre erstreckt.


Alle Fördermaßnahmen berücksichtigen grundsätzlich die Anforderungen an das Bauen unter dem Gesichtspunkt "Demografischer Wandel" und "energieeffizienter Wohnungsbau". Das Zuschussprogramm "Anpassung von Wohnraum …." dient vor allem dazu, dass ältere Menschen möglichst lange in ihrer eigenen Wohnung noch wohnen können.

Besonders hervorzuhebende Maßnahmen und Projekte 2011
Neben den 2011 weitergeführten Modellvorhaben "Wohnmodelle Bayern"

LWQ -
"Lebendige Wohnquartiere"
Fürst-Albert-Block, Augsburger Str., Regensburg
Bauherr: Stadtbau Regensburg

WAL -
"Wohnen in allen Lebensphasen"
Konradsiedlung, Regensburg
Bauherr: Stadtbau Regensburg

e % -
"Energieeffizienter Wohnungsbau"
Wohnanlage Eglseer Str., Amberg
Bauherr: Wohnungsunternehmen Amberg

2011 wurde mit einem Architekturwettbewerb ein neues Modellvorhaben eingeleitet.

IQ -
"Innerstädtische Wohnquartiere"
Plato-Wild-Str., Regensburg
Bauherr: Stadtbau Regensburg
Insgesamt ca. 200 Wohnungen

Bei allen Modellvorhaben stehen die Umsetzung und Berücksichtigung des demografischen Wandels und des energieeffizienten Bauens besonders im Vordergrund. Bewährte und neue Wohn-, Lebens- und Familienstrukturen sollen in den Modellvorhaben untersucht und durch die bauliche Realisierung von neuen Wohnformen, durch Barrierefreiheit, Gemeinschaftshäusern und –räumen sowie helfenden Einrichtungen im Quartier unterstützt werden.
Die Ergebnisse und Erfahrungen der Modellvorhaben werden durch eine interdisziplinär besetzte, wissenschaftliche Begleitung evaluiert und später der Öffentlichkeit (überwiegend in Buch- und Broschürenform ) durch die Oberste Baubehörde zugänglich gemacht.

Wohnraumförderung - Prognose 2012

Unter optimalen Bedingungen (Mittelbereitstellung und Nachfrage) könnte die Regierung der Oberpfalz ca. 20 - 25 Mio. Euro an Wohnraumfördermitteln bewilligen und verteilen.

Nach den Voranmeldungen der Wohnungsunternehmen und privaten Bauherrn wurde in der letzten Quartalsmeldung an die Oberste Baubehörde für den Mietwohnungsbau folgender Fördermittelbedarf angemeldet:

  • Mietwohnungsbau, Bayerisches Wohnbauprogramm
    Neubau und umfassende Modernisierung
    12.700.000 Euro - 188 Wohn.
    ( davon für Regensburg 11,5 Mio. Euro
    für ca. 160 Wohnungen, insbesondere für das ehemalige Zuckerfabrikgelände).
  • Modellvorhaben IQ – "Innerstädtische Wohnquartiere"
    Plato-Wild-Str., Regensburg, 1. BA 2.300.000 Euro - 32 Wohnungen
    Bayerisches Wohnbauprogramm (Fördertopf Experimenteller Wohnungsbau)

Darüber hinaus wird 2012 Fördermittel für die weiteren Programme prognostiziert:

  • Bay.Mod.Programm, Modernisierung von
    2 Altenheimen, Weiden, Berching
    ca. 11.000.000 Euro 190 Plätze
    (erste Planbesprechungen haben 2011 bereits stattgefunden).
  • Eigenwohnraum, Bay. Wohnbauprogramm
    3.300.000 Euro
    Weitergabe an die Kreisverwaltungen,
    Annahme: Mind. Bedarf wie 2011)
  • Anpassung von Wohnraum für Behinderte, kranke und alte Menschen in Mietwohnungen und Eigenheimen
    650.000 Euro
    (Annahme: Mind. Bedarf wie 2011)

    Anmerkung: Die obigen Summen beziehen sich auf die Gesamtförderung, die sich teilweise über mehrere Jahre erstreckt.


Investitionspakt 2008 - 2012 ( EnModIn ) und 2009 - 2013

Neben der Wohnraumförderung werden auch die Maßnahmen des Investitionspaktes 2008 und 2009 (energetische Modernisierung von Schulen, Kindergärten, Schulturnhallen und –schwimmhallen) bearbeitet.

  • Investitionspakt 2008 - 2012
    14 Maßnahmen mit insgesamt 8.066.000 Euro

    davon 4 Maßnahmen 2011 bereits abgeschlossen
  • Investitionspakt 2009 - 2013
    7 Maßnahmen mit insgesamt 6.376.000 Euro

    davon 1 Maßnahme 2011 bereits abgeschlossen

Der Abschluss der restlichen Maßnahmen hat bis Ende 2012 / 2013 zu erfolgen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]