Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 296: 05.09.2011 
Ganztagsklassen – Ganztagsangebote in Oberpfälzer Schulen

Der Ausbau an Schulen für gebundene Ganztagesklassen und offene Ganztagsschulen wird weiterhin angestrebt und ist noch nicht abgeschlossen.

Für das Schuljahr 2011/2012 sind im Bereich gebundene Ganztagsschulen 76 Schulen mit 87 Zügen für die Oberpfalz gemeldet. Das sind insgesamt 6 Standorte mehr als im vergangenen Jahr. Im Grundschulbereich sind das die GS am Napoleonstein Regensburg, die GS Lappersdorf und die Hans-Scholl GS in Burglengenfeld. Neue Mittelschulen mit GGTS gibt es an der Martini-MS Freystadt (NM) und an der MS Velburg (NM). Das SFZ Sulzbach-Rosenberg (AS) hat für die Hauptschulstufe ebenfalls mit einem GGTS begonnen.

79 Volksschulen haben wiederum einen Antrag für Schulen mit offenem Ganztagsschulkonzept gestellt und erhalten. Davon ist nach wie vor die Von-der-Tann-Grundschule in Regensburg die Ausnahme, da sie die einzige Grundschule, noch dazu mit 3 Gruppen, mit offenem Ganztagsangebot ist. Drei neue Standorte für den OGTS sind zu melden: die Mittelschule Nabburg (SAD), Jobst-vom-Brandt-Mittelschule Waldershof (TIR) und die Mittelschule an der Woffenbacher Straße in (NM).

Derzeit gibt es also an den Schulen in der Oberpfalz insgesamt 155 Schulen, die unseren Schülern ein Ganztagsangebot zur Verfügung stellen können.

Es muss erwähnt werden, dass für das kommende Schuljahr die vorhandenen Möglichkeiten im Bereich gebundener Ganztag nicht vollständig ausgeschöpft worden sind. Es wären noch mehr Neuanmeldungen für neue Schulstandorte möglich gewesen.

Alle bereits bestehenden Schulen im OGT wurden wieder genehmigt, Sondergenehmigungen wurden insoweit ausgestellt, als keine Klassenmehrung durch Grundschulgruppen zustande kam.

Die Ganztagsangebote werden auch weiterhin von der Bevölkerung gut angenommen. Die ganztägige rhythmisierte Betreuung und Unterstützung im Lernprozess ist das Konzept, das die Eltern in ihrer Erziehung unterstützt und ihnen Möglichkeit zur Erwerbstätigkeit bietet. Der flächendeckende Ausbau für den Bereich Ganztag in der Oberpfalz ist also durchaus im Sinne unserer Bevölkerung zu sehen, wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]