Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 099: 06.04.2011 
Zuschuss für Paneuropa Radweg

Auf Grund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Regierung der Oberpfalz dem Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab aus Mitteln des Ziel 3-Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern-Tschechische Republik 2007-2013 für den bayerischen Projektteil des Projekts Massnahmen zur Verbesserung des Paneuropa Radwegs/Neustadt a.d.W. - Stříbro einen Zuschuss in Höhe von bis zu

293.917,00 Euro,

das entspricht 50 v. H. der kofinanzierungsfähigen Kosten, bewilligt.

Ziel des gemeinsamen Projekts der Region Stříbro und des Landkreises Neustadt a. d. Waldnaab mit den am Radweg liegenden Kommunen ist es, die grenzüberschreitende touristische Infrastruktur für den Radtourismus zu verbessern und damit die touristischen Wettbewerbsfähigkeit des Raumes Neustadt a.d.Waldnaab – Stříbro zu fördern.

Im Rahmen des Projekts werden auf bayerischer Seite mehrere Radwegabschnitte mit einer Länge von insgesamt 1,41 km neu gebaut und bestehende Streckenabschnitte mit einer Gesamtlänge von 11,35 km ausgebaut. Außerdem sind Informations- und Orientierungstafeln sowie eine Infostation und drei Rastplätze mit Toiletten geplant. Eine gemeinsame Radwanderkarte und ein gemeinsames Internetportal sollen den Radweg und die Region beiderseits der Grenze mit ihren touristischen Potenzialen bewerben.

Auf tschechischer Seite ist der Bau von zwei Radwegabschnitten mit einer Gesamtlänge von 3,276 km vorgesehen.

Das Ziel 3-Programm Bayern-Tschechien 2007-2013 (INTERREG IV A), für das insgesamt rund 115,5 Millionen Euro EU-Fördermittel zur Verfügung stehen, ist Bestandteil des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE. Gemeinsame, zweisprachige Projektanträge können bei den jeweils zuständigen Regierungsbezirken in Bayern, den tschechischen Bezirken und für Kleinprojekte bei den Euregios gestellt werden. Weitere Informationen dazu können unter www.interreg.bayern.de heruntergeladen werden.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]