Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 500: 30.12.2010 
Zuschuss für die Gemeinde Lohberg

Auf Grund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Regierung der Oberpfalz der Gemeinde Lohberg im Landkreis Cham aus Mitteln des Ziel 3-Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern-Tschechische Republik 2007-2013 für den bayerischen Projektteil des Projekts Holzleuchtturm Bayern - Tschechien im Künischen Gebirge einen Zuschuss in Höhe von bis zu

119.825,00 Euro

bewilligt.

Der Bayerwald-Tierpark Lohberg ist ein überregionales touristisches Ausflugsziel im Gebiet des grenzüberschreitenden Aktionsbündnisses Künisches Gebirge, das aus den Oberpfälzer Kommunen Arrach, Eschlkam, Lam, Lohberg und Neukirchen b. Hl. Blut und den tschechischen Gemeinden Chudenín, Dešenice, Hamry, Janovice nad Úhlavou und Všeruby sowie den Städten Nýrsko und Strážov besteht. Jährlich wird er von rund 120.000 Gästen besucht. Der Anteil der tschechischen Besucher beträgt nahezu 15 %.

Ziel des gemeinsamen Projekts der Gemeinde Lohberg und der Gemeinde Hamry ist es, die Attraktivität der Grenzregion für Touristen zu erhöhen und damit beiderseits der Grenze die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Gebiet des Fremdenverkehrs zu verbessern, aber auch zur Umweltbildung insbesondere von Kindern und Jugendlichen beizutragen.

Auf der bayerischen Seite ist der Bau eines ca. 24 m hohen Holzaussichtsturms im Tierpark Lohberg geplant. Am Turm werden dreisprachige (deutsch, tschechisch, englisch) Infotafeln mit geographischen, Umweltbildungs- und grenzüberschreitend-touristischen Inhalten angebracht. Der Tierpark mit Aussichtsturm wird künftig Ziel von mit dem tschechischen Partner, dem Naturpark Oberer Bayerischer Wald und der Tierparkleitung gemeinsam organisierten "Tierpark-Natur-Touren" sein.

Der tschechische Partner wird die Konzeption von tschechischen Werbematerialien mit touristischen Ausflugszielen im Gebiet des Künischen Gebirges, ihre Platzierung auf tschechischen Webseiten und die Entwicklung von begleitenden Führungen und Veranstaltungen im Rahmen der geplanten "Natur-Park-Touren" in Auftrag geben.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]