Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 417: 18.11.2010 
Staatliche Förderung von Maßnahmen für psychisch Kranke im Jahr 2010

Die Regierung der Oberpfalz hat im Jahr 2010 Zuschüsse aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen für die Förderung von psychisch Kranken in Höhe von 61.929,00 Euro bewilligt und ausbezahlt. Diese Mittel sind zweckgebunden für die Betreuung von psychisch Kranken und durch Laienhelfer, für Kurse und Freizeitmaßnahmen und für die Fortbildung im Bereich der psychiatrischen Versorgung.

Insgesamt waren in der Oberpfalz 364 Laienhelfer tätig. Es wurden 6 Kurse mit 112 Teilnehmern und 4 Freizeitmaßnahmen mit 42 Teilnehmern durchgeführt. 7 Maßnahmen dienten der Fortbildung im Bereich der psychiatrischen Versorgung.

Von den Fördermitteln erhielten:

das Diakonische Werk Neumarkt
1.494,00 Euro

das Diakonische Werk Sulzbach-Rosenberg
9.710,00 Euro

das Diakonische Werk Regensburg
14.817,00 Euro

der Caritasverband Regensburg
25.566,00 Euro

die Bayer. Gesellschaft für psychische Gesundheit -Sektion Regensburg-
8.637,00 Euro

das Bayer. Rote Kreuz, Kreisverband Cham
930,00 Euro

der Sozialdienst kath. Frauen in Amberg
775,00 Euro

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]