Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 406: 09.11.2010 
Gemäldeausstellungseröffnung in der Regierung der Oberpfalz am Dienstag, den 16. November 2010 um 17.00 Uhr

im Pfortenbereich des Regierungsgebäudes, Emmeramsplatz 8 in Regensburg

Regierungsvizepräsident Johann Peißl wird eine "doppelte" Kunstausstellung eröffnen. So werden Bilder der Maler Dr. Robert Perthen und Willi Ulfig gezeigt.

Dr. Robert Perthen wurde 1928 in Prag geboren. Er erhielt während des Gymnasialstudiums seine erste künstlerische Ausbildung an der Privatschule des akademischen Malers Prof. Silhavy in Prag. Erste Kontakte mit den Repräsentanten der Prager Malkunst, die sich später nach seiner Promotion in freundschaftliche Beziehungen zu J. Otcenasek und R. Wiesner entwickelt haben, erhielt er während des Medizinstudiums auf der Prager Karlsuniversität.

Nach Verlassen der Tschechoslowakei 1968 hatte Perthen neben wissenschaftlichen Tätigkeiten in England und ab 1974 in Deutschland (nach Rückkehr zur praktischen Medizin) intensiv gemalt.

Seine Landschaftsbilder beeindrucken durch ihre Komplexität der Farbtöne, die flächig angelegt sind, um zu erfahren, wie genau man selbst bei so einfach erscheinenden Motiven hinsehen kann und auch hinsehen muss, um daraus eine Landschaft, ein Bild zu machen.

Die Bilder, auf denen Menschen oder Gebäudeteile zu sehen sind, unterscheiden sich in einigen Punkten sehr von den atmosphärisch gepägten Landschaftsbildern. Hier zeigt sich ein Realismus, der mit messerscharf gezeichneter Klarheit Situationen und Positionen aufzeigt, die er in klar kalkulierten Ausschnitten formuliert und komponiert.

Im Zusammenhang mit dem 100. Geburtstag des Malers Willi Ulfig werden auch neun künstlerische Werke ausgestellt, die sich im Eigentum der Regierung der Oberpfalz befinden. Diese Bilder wurden einst von Regierungspräsident Prof. Dr. Emmerig angekauft, befinden sich sonst in verschiedenen Diensträumen der Regierung der Oberpfalz und werden nun öffentlich gezeigt.

Ich darf Sie zu der Ausstellungseröffnung herzlich einladen.

Die Ausstellung ist vom 17.11.2010 bis 10.01.2011 jeweils Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und Freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr zugänglich.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]