Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 249: 05.07.2010 
Zuschuss für die Gemeinde Sinzing

315.000,00 Euro hat die Regierung der Oberpfalz der Gemeinde Sinzing im Landkreis Regensburg als 1. Rate für den Bau eines Radweges zwischen Alling und Hardt bewilligt. Die Regierung der Oberpfalz ist ermächtigt, Haushaltsmittel bis zu einer Höhe von 540.000,00 Euro auszuzahlen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 745.000,00 Euro.

Die Gemeinde Sinzing bau mit diesen Zuwendungen an der Staatsstraße 2394 zwischen den Ortschaften Alling und Hardt auf 1,8 km Länge einen Radweg, der Bestandteil der von vielen Radfahrern und Wanderern gerne genutzte Route im Tal der Schwarzen Laber zwischen Beratzhausen und Sinzing wird.

Zwischen den Orten Alling und Hardt besteht außer der Staatsstraße derzeit für Fußgänger und Radfahrer keine andere geeignete Wegeverbindung. Durch den geplanten Geh- und Radweg wird der Fußgänger- und Radverkehr von der starken und mit hohen Geschwindigkeiten befahrenen Staatsstraße genommen. Die Verkehrssicherheit wir damit wesentlich verbessert.

Der Zuschuss stammt aus Mitteln des Förderprogramms "Staatsstraßen in gemeindlicher Sonderbaulast", mit dem der Freistaat Bayern u.a. den Bau von Geh- und Radwegen und den Umbau von Kreuzungen unterstützt.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]