Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 200: 07.06.2010 
Zuschuss für den Markt Winklarn

Auf Grund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Regierung der Oberpfalz dem Markt Winklarn im Landkreis Schwandorf als federführenden bayerischen Projektträger aus Mitteln des Ziel 3-Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern-Tschechische Republik 2007-2013 für den bayerischen Projektteil des Projekts Rad & Service – Aufwertung des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs einen Zuschuss in Höhe von bis zu

288.580,00 Euro

bewilligt.

Der Bayerisch-Böhmische Freundschaftsweg Nabburg - Horšovský Týn ist eine der wichtigsten touristischen Entwicklungsachsen in der mittleren Oberpfalz und der benachbarten Region Westböhmens. Ziel des gemeinsamen Projekts der bayerischen Partner – Markt Winklarn sowie die Städte Oberviechtach und Schönsee und die Gemeinden Altendorf, Niedermurach, Schwarzach b. Nabburg und Stadlern – und des tschechischen Partners der Mikroregion Dobrohost ist es, schrittweise ein qualitativ hochwertiges Service- und Infrastrukturangebot am Freundschaftsweg zu schaffen und dadurch die gemeinsame, grenzüberschreitende touristische Entwicklung zu stärken.

Auf bayerischer Seite sind folgende Vorhaben geplant:

  • Bau eines Radlerparkplatzes und eines Radservice-Pavillons mit Unterstellmöglichkeit, zweisprachiger Infotafel, WC-Anlagen und Trinkwasserspender am Einstiegspunkt in den Radweg in Wölsendorf;
  • Bau einer Radstation mit Unterstand und eines Gebäudes mit WC und Duschanlagen am Zeltplatz Schwarzach b. Nabburg;
  • Bau einer Erlebnisstation "Spielen und Rasten am Radweg" und einer Erlebnisstation "Dorf und Obst" in Altendorf;
  • Lückenschluss des Radwegs im Bereich der ehem. "Fünf-Bogen-Brücke" bei Schneeberg;
  • Anbindung des Aschatalradwegs an den Freundschaftsweg und Bau eines Parkplatzes als Einstiegsstelle in den Radweg in Schneeberg;
  • Aktualisierung und kartographische Erweiterung bestehender und Beschaffung zusätzlicher zweisprachiger Infotafeln sowie Anlage von Rastplätzen.

Auf tschechischer Seite sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Neubau eines Abschnitts des Radwegs bei Hvožd'any;
  • Gemeinsame Bewerbung und Vermarktung des Bayerisch-Böhmischen Freunschaftswegs (zweisprachiger Flyer mit Karte, zweisprachiger radtouristischer Führer, zweisprachiger Internetauftritt).

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]