Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 173: 12.05.2010 
Wanderausstellung "Schutzschild - Die neuen Zeichen für Ihre Sicherheit"

Regierung der Oberpfalz informiert über neue Kennzeichnung von Chemikalien

Unter dem Namen "Schutzschild – Die neuen Zeichen für Ihre Sicherheit" hat Regierungspräsidentin Brigitta Brunner die Wanderausstellung vor zahlreichen Arbeitsschutzexperten eröffnet. Die Wanderausstellung wurde im Februar im Deutschen Museum in München gestartet. Erste Station auf dem Weg durch Bayern ist die Oberpfalz. Die Ausstellung ist bis zum 8. Juni für jeden geöffnet, der sich über die neuen Kennzeichen von Chemikalien informieren will.

Chemikalien sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Jeder verwendet sie als Reiniger, Lack oder Lösemittel sowohl im Haushalt, in der Freizeit oder im Beruf. Neben positiven Eigenschaften können diese Stoffe aber auch zur Gesundheitsgefahr werden. Vergiftungen oder Verätzungen kommen immer wieder vor, wenn Chemikalien aus Versehen verschluckt oder unsachgemäß verwendet werden. Aus diesem Grunde müssen sie zur Warnung, zur Orientierung, zum sachgerechten Umgang und zur verantwortungsvollen Aufbewahrung gekennzeichnet sein. Gleichzeitig soll im Rahmen der Ausstellung auch nachdrücklich für die Gefahren, die von Gefahrstoffen ausgehen, sensibilisiert werden.

Die bisherigen Kennzeichen, orangefarbige Quadrate mit Symbolen, werden nach und nach durch neue international genormte Piktogramme abgelöst. Damit erhalten Arbeitnehmer und Verbraucher überall gleiche Hinweise zum Inhalt einer Chemikalie. Die Ausstellung stellt daher auch die bisherigen und die neuen Kennzeichnungen gegenüber. Weitere Informationen erhält jeder Interessierte im Internet unter www.schutzschild.bayern.de oder beim Gewerbeaufsichtsamt der Regierung der Oberpfalz.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung veranstaltete das Gewerbeaufsichtsamt den ersten Oberpfälzer Arbeitsschutztag mit Vorträgen zum Chemikalienrecht, zur Arbeitsstättenverordnung und zum Thema Ladungssicherung.

Foto

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]