Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 027: 25.01.2010 
Viel Geld für Forschungseinrichtungen

Aufgrund der Ermächtigung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Regierung der Oberpfalz im vergangenen Jahr außeruniversitären Forschungseinrichtungen Zuschüsse in Höhe von insgesamt 7.304.780,00 Euro bewilligt.

Allein mit 3.477.000,00 Euro wird die Gründung einer Arbeitsgruppe des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration an der Universität Regensburg unterstützt. Forschungsschwerpunkt dieser Gruppe ist die Entwicklung von funktionellen Sensormaterialien für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Das in Sulzbach-Rosenberg ansässige ATZ-Entwicklungszentrum erhielt finanzielle Zusagen von insgesamt 3.827.780,00 Euro. Neben der jährlichen institutionellen Förderung in Höhe von 770.000,00 Euro werden damit sieben mehrjährige Einzelprojekte gefördert. Diese beschäftigen sich in erster Linie mit den Themen Energieeinsparung und Steigerung der Energieeffizienz bei der Biogasaufbereitung sowie der Optimierung von Verbrennungsprozessen. Weitere Forschungsziele sind die Reduktion von Schadstoffemissionen und die Ressourcenschonung im Produktionsprozess oder während Verbrennungsvorgängen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]