Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 519: 23.11.2009 
Hoher Zuschuss für die Gemeinde Pullenreuth

Auf Grund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Regierung der Oberpfalz der Gemeinde Pullenreuth im Landkreis Tirschenreuth aus Mitteln des Ziel 3-Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern-Tschechische Republik 2007-2013 für den bayerischen Projektteil des Projekts Grenzenlos Radeln - Pullenreuth-Černošín einen Zuschuss in Höhe von bis zu

345.286,00 Euro

bewilligt.

In den vergangenen Jahren wurde das grenzüberschreitende Radwegenetz in der Nordoberpfalz und der tschechischen Nachbarregion - auch mit Hilfe von EU-Mitteln - stark ausgebaut. Ziel des gemeinsamen Projekts der Gemeinde Pullenreuth und der Stadt Černošín ist es, dieses Radwegenetz durch ergänzende Infrastrukturmaßnahmen noch attraktiver zu gestalten und dabei auch die Rast- und Verweilmöglichkeiten für Radtouristen zu verbessern.

Auf der bayerischen Seite soll dabei im Zuge einer Dorferneuerungsmaßnahme ein innerörtlicher Radweg errichtet werden, der an den Fichtelnaabradweg anbindet und später weitergeführt und mit dem Wallenstein-Radweg verbunden werden soll. Im Rahmen des Radwegebaus ist im Bereich des Dorfplatzes von Pullenreuth auch ein Rastplatz mit Info- und Unterstellraum, öffentlichen Toiletten und Aussichtsturm im ehemaligen Feuerwehrhaus als zentraler Treffpunkt an den Radstrecken geplant. Ein weiterer kleiner Rastplatz ist am Kreuzungspunkt mit dem Fränkischen Gebirgsweg vorgesehen.

Auf der tschechischen Seite soll ein Rastplatz mit Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Infotafel an der Abzweigstelle der Wanderwege zum Wolfsberg gebaut werden.

Der Ausbau der touristischen Infrastruktur in der Region soll zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem Gebiet des Fremdenverkehrs und zur Weiterentwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene beitragen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]